VW-Konzern zündet Neuheiten-Feuerwerk

Genfer Autosalon 2019

VW-Konzern zündet Neuheiten-Feuerwerk

Europas größter Autobauer zündet auf dem Genfer Autosalons 2019 (Publikumstage: 7. bis 17. März) ein wahres Neuheiten-Feuerwerk. Alle großen Marken des Volkswagen-Konzerns zeigen neue Modelle. Die große Schweizer Automesse ist neben der IAA in Frankfurt (Herbst) der wichtigste Branchentreff des Jahres in Europa. Am 5. und 6. März sind Fachbesucher und Medienvertreter an der Reihe. Ab Donnerstag ist die mittlerweile 89. Ausgabe der Messe dann auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Bis auf Opel, Volvo, Hyundai und Ford sind alle großen Hersteller vertreten.

Neuheiten von allen Marken

Die Volkswagen-Konzernmarken blasen am Genfer Autosalon derart zum Angriff, dass wir dafür einen eigenen Artikel erstellt haben. VW zeigt etwa den überarbeiteten Passat, das Facelift des Bulli, den T-Roc R, das I.D. Buggy Concept sowie ein neues V8-Top-Modell des Touareg. Bei Audi stehen der aufgefrischte TT RS, der neue SQ5 TDI, Plug-in-Hybridmodelle von A6, A7 und A8 sowie die Elektro-Studie „e-tron GT“ im Mittelpunkt. Absoluter Star am Messestand ist jedoch der Q4 e-tron concept, mit dem Audi zeigt, wie sein 2020 startendes kompaktes Elektro-SUV aussehen wird. Skoda trumpft mit dem neuen Mini-SUV Kamiq und der seriennahen Studie eines Elektro-Crossovers (iV) auf. Bei Seat dreht sich alles um das Elektroauto „el born“ (seriennahe Studie) sowie das erste eigenständige Cupra-Modell Formentor. Bentley stellt das brandneue Continental GT Cabrio und einen 635 PS starken Bentayga V12 vor. Bei Lamborghini ist die Schweizer Messe von den Weltpremieren des Huracán EVO Spyder und des Aventador SVJ Roadster geprägt. Porsche fährt das ganz neue 911 Cabrio (992), den 718 T (Boxster/Cayman) sowie den überarbeiteten Macan S ins Rampenlicht, das zunächst in der 450 PS starken S-Version (Heck- oder Allradantrieb) an den Start geht und in Österreich bereits bestellbar ist (ab 164.155 Euro). Bugatti nutzt sein 110 jähriges Firmenjubiläum um den spektakulären La Voiture Noir auf Chiron-Basis vorzustellen.

Diashow VW-Konzern-Neuheiten in Genf 2019

Genfer Autosalon 2019 (VW-Konzern-Neuheiten)

VWs Mittelklasse-Bestseller Passat bekommt ein Facelift. Während sich optisch nicht so viel tut, bleibt technisch kein Stein auf dem anderen. Das Fahrzeug kann nun bis zu 210 km/h fast vollkommen autonom fahren. Beim...

Genfer Autosalon 2019 (VW-Konzern-Neuheiten)

..."Bulli" sieht es ähnlich aus. Auch der T6 bleibt sich optisch treu, findet technisch jedoch in die Neuzeit. Auf Wunsch ist der legendäre Bus immer online, verfügt über digitale Instrumente und bekommt einen Sprachassistenten, der mit dem Befehl "Hey Bulli" aktiviert wird. Mit dem...

Genfer Autosalon 2019 (VW-Konzern-Neuheiten)

...I.D. Buggy Concept zeigt VW, was auf Basis des neuen Modularen Elektro Baukastens (MEB) alles möglich ist. Wenn die Messe-Besucher auf das Elektro-Buggy abfahren, könnte es sogar in Serie gehen.

Genfer Autosalon 2019 (VW-Konzern-Neuheiten)

Das "Golf-SUV" T-Roc ist ein absoluter Bestseller. Bald schiebt VW mit der "R"-Version einen echten Kracher nach. 300 PS, Doppelkupplungsgetriebe und Allrad machen das 4,23 Meter kurze SUV zum Alltagssportler.

Genfer Autosalon 2019 (VW-Konzern-Neuheiten)

Audi verpasst dem TT RS (inklusive Roadster) ein Facelift. Der 400 PS starke Fünfzylinder erfüllt dank Partikelfilter nun die Abgasnorm Euro 6d-Temp und bietet nach wie vor eine unverwechselbare Soundkulisse. Völlig...

Genfer Autosalon 2019 (VW-Konzern-Neuheiten)

...neu ist der SQ5 TDI. Hier sorgt ein 347 PS starker Turbodiesel inklusive 48 Volt Mild-Hybrid-System für mächtig Vortrieb, ohne dabei beim Verbrauch über die Stränge zu schlagen. Absoluter Star am Audi-Messestand ist jedoch...

Genfer Autosalon 2019 (VW-Konzern-Neuheiten)

...der Q4 e-tron concept. Der kleine Bruder des e-tron (ab 82.000 Euro) nutzt den MEB und verfügt über zwei Elektromotoren mit 225 kW Systemleistung. Dank einer 82 kWh Batterie im Unterboden soll er mit einer Akkuladung 450 km (laut WLTP) weit kommen. Nach 30 Minuten an der Schnellladestation sind 80 Prozent nachgeladen. Das Serienmodell kommt Ende 2020 in den Handel. Der...

Genfer Autosalon 2019 (VW-Konzern-Neuheiten)

...Skoda Vision iV basiert ebenfalls auf dem MEB und gibt einen konkreten Ausblick auf den ersten Elektro-Crossover der Tschechen. Die Serienversion, die 2020 in den Handel kommt, soll eine Reichweite von 500 km bieten. Deutlich früher kommt...

Genfer Autosalon 2019 (VW-Konzern-Neuheiten)

...der 4,24 Meter lange Kamiq in den Handel. Das Mini-SUV teilt sich die Plattform mit VW T-Cross und Seat Arona, rollt im Sommer zu den Händlern und startet mit konventionellen 3- und Vierzylindern. Das Leistungsspektrum reicht von 95 bis 150 PS, Allrad gibt es nicht. Der Preis steht noch nicht fest, wird aber unter 20.000 Euro liegen. Auch...

Genfer Autosalon 2019 (VW-Konzern-Neuheiten)

...Seat bringt 2020 sein erstes Elektroauto auf MEB-Basis auf den Markt. Die seriennahe Studie "el Born" wird sich kaum noch verändern. Hier sollen 204 PS aus einem Elektromotor für reichlich Fahrspaß sorgen. Die Reichweite geben die Spanier mit 420 Kilometer an.

Genfer Autosalon 2019 (VW-Konzern-Neuheiten)

CUPRA firmiert seit dem Vorjahr als eigenständige Marke, gehört jedoch nach wie vor zu Seat. Das erste eigenständige Modell heißt Formentor. In Genf steht die zu rund 98 Prozent fertige Studie, das Serienmodell geht Anfang 2020 an den Start.

Genfer Autosalon 2019 (VW-Konzern-Neuheiten)

Porsche zeigt das ganz neue 911 Cabrio (992), das zunächst in der 450 PS starken S-Version (Heck- oder Allradantrieb) an den Start geht und in Österreich bereits bestellbar ist (ab 164.155 Euro). Weitere....

Genfer Autosalon 2019 (VW-Konzern-Neuheiten)

...Neuheiten sind die puristischen 718 T Modelle (Boxser und Cayman) sowie....

Genfer Autosalon 2019 (VW-Konzern-Neuheiten)

...die S-Variante des überarbeiteten Macan. Hier verrichtet ein 354 PS starker 3,0l-V6-Turbobenziner mit Ottopartikelfilter seinen Dienst.

Genfer Autosalon 2019 (VW-Konzern-Neuheiten)

Bei Lamborghini wird die Cabrio-Saison mit zwei Neuheiten eröffnet. Der Huracán EVO Spyder vertraut auf einen V10-Saugmotor mit 640 PS. Wem das nicht reicht, kann zum...

Genfer Autosalon 2019 (VW-Konzern-Neuheiten)

...neuen Aventador SVJ Roadster greifen. Hier sorgt ein 770 PS starker, freisaugender V12 für brachialen Vortrieb. Kaum schwächer, jedoch deutlich...

Genfer Autosalon 2019 (VW-Konzern-Neuheiten)

...gediegener geht es im neuen Bentley Continental Cabrio (GTC) zu. Unter der langen Haube sitzt ein zwangsbeatmeter 12-Zylinder mit satten 635 PS. Preis: ab 298.000 Euro. Leistungstechnisch schießt jedoch der....

Genfer Autosalon 2019 (VW-Konzern-Neuheiten)

..."La Voiture Noir" den Vogel ab. Dieser Bugatti im Batman-Look bedient sich technisch beim Chiron, was bedeutet, dass ein 1.500 PS starker Sechszylinder, seine 1.600 Newtonmeter Drehmoment auf alle vier Räder verteilt.

1 / 18

Alle Neuheiten im großen Special

Informationen aller Marken und deren Neuvorstellungen des Genfer Autosalons 2019 finden Sie auf unserer großen Special-Seite. Diese wird laufend aktualisiert, wodurch Sie kein neues Modell verpassen. Zudem werden wir noch einen Artikel mit einem Messerundgang erstellen, bei dem dann die Marken außerhalb des VW-Konzerns voll und ganz zum Zug kommen.

genf 2019_Button_inl.jpg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten