Video: Jaguar F-Pace im Extremtest

Q5- & X3-Gegner

Video: Jaguar F-Pace im Extremtest

Erstes SUV der Marke steht kurz vorm Start - Testphase fast abgeschlossen.

Nachdem zuletzt ein Prototyp des F-Pace im Rahmen der Tour de France einen großen Auftritt hatte, hat Jaguar nun noch einmal neue Informationen zu seinem allerersten Kompakt-SUV veröffentlicht, der auf der IAA in Frankfurt (ab 17. September) seine Weltpremiere feiert. Dabei zeigt sich, dass die Entwicklung des Gegners von Porsche Macan, Mercedes GLC, Audi Q5 und BMW X3 in der allerletzten Phase steckt.

>>>Nachlesen: Foto und Video zeigen den Jaguar F-Pace

Härtetests
Konkret haben die Briten verraten, dass sie den F-Pace durch eines der härtesten Testprogramme in der Geschichte des Unternehmens geschickt haben. Damit soll sichergestellt werden, dass alle Systeme auch unter Extremverhältnissen anstandslos funktionieren. Wie hart es dabei tatsächlich zuging, zeigt folgendes Zusammenfassungsvideo, in dem der F-Pace nur noch leicht getarnt zu sehen ist:

Video zum Thema: Jaguar F-Pace im Extremtest
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Unterschiedliche Terrains
Auf dem Jaguar Land Rover -Testgelände im nordschwedischen Arjeplog steigen die Temperaturen im Winter selten über -15 Grad. Stattdessen fallen sie mitunter auch mal auf bis zu -40 Grad. Insgesamt 60 Kilometer an Teststrecken standen den Entwicklern am Polarkreis zur Verfügung, um auf speziellen Handling-Kursen, Berg-und-Tal-Passagen, Geraden mit unterschiedlichen Reibbeiwerten und Offroad-Pisten den Allradantrieb, die Dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) und neue Fahrhilfen wie die All-Surface Progress Control zu kalibrieren. Nach dieser Abkühlung ging es weiter nach Dubai: Hier kann das Thermometer im Schatten auf über 50 Grad ansteigen. Werden Fahrzeuge der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt, sind Innenraumtemperaturen von 70 Grad keine Seltenheit. Ideale Bedingungen für extreme Hitzetests, mit denen Jaguar u.a. die Funktionstüchtigkeit der Klimaanlage und der Touchscreens des Infotainment-Systems abprüfte. Ergänzt wurden die Testfahrten durch Stop-and-Go-Fahrten im Stadtverkehr. Hier mussten die Kühlsysteme aufgrund der Kombination aus sehr hohen Außentemperaturen und niedriger Luftströmung unter Volllast arbeiten. Darüber hinaus wurde im Rahmen der F-Pace-Entwicklung auch das Befahren geschotterter Bergpässe erstmals bei einem neuen Jaguar ins Programm aufgenommen.

Noch mehr Infos über Peugeot finden Sie in unserem Marken-Channel.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Jaguar-Modellen >>>

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .