Volvo gibt Ausblick auf nächsten XC90

Sicher hoch 3

Volvo gibt Ausblick auf nächsten XC90

Nächste Generation des Kompakt-SUVs geht Ende 2014 an den Start.

Volvo genießt seit Jahrzehnten den Ruf, besonders sichere Autos zu bauen. Dank zahlreichen Innovationen in diesem Bereich heimsen die Schweden immer wieder renommierte Auszeichnungen ein . Dass sich daran auch in Zukunft nicht so schnell etwas ändern wird, zeigt Volvo nun mit einem offiziellen Ausblick auf den neuen XC90 , der Ende 2014 in den Handel kommt. Laut den Ingenieuren soll das SUV  bei der Sicherheit eine Vorreiterrolle einnehmen. Damit dieser Anspruch auch erfüllt wird, werden derzeit zahlreiche Sicherheits- und Assistenzsysteme entwickelt.

© Volvo

Die Fußgänger-Erkennung in der Dunkelheit soll viele Menschenleben retten.

Highlights
Zu den Highlights der neuen Techniken im kommenden XC90 zählen:

  • Fußgänger-Erkennung in der Dunkelheit: Weltweit erstmalig erkennt die Kamera des automatischen Notbremsassistenten auch bei Dunkelheit andere Fahrzeuge, Fußgänger, Fahrradfahrer.
  • Fahrbahnrand- und Begrenzungs-Erkennung mit Lenkeingriff: Eine Funktion, die registriert, ob das Auto von der Straße abkommt und dieses mit einem autonomen Lenkeingriff zurück in die Fahrspur bringt. Die Weltneuheit hier ist die Fahrbahnrand-Erkennung ohne eine entsprechende Markierung. Das System soll somit auch zum Beispiel auf schmalen Landstraßen funktionieren.
  • Stauassistent mit Lenkunterstützung: Die Technik hält das Fahrzeug in der Fahrspur und lässt es im Verkehr mitschwimmen, indem es automatisch dem vorausfahrenden Fahrzeug folgt. Das kennen wir aber bereits von der neuen S-Klasse und vom neuen BMW X5 .

© Volvo

Im "Stop and Go"-Verkehr bremst der XC90 nicht nur, sondern lenkt auch selbst.

Auto bremst bei drohender Kollision mit einem Wildtier
Eine Weltneuheit ist laut Volvo auch der Notbremsassistent mit Tier-Erkennung (Bild ganz oben). Bei einer drohenden Kollision mit einem großen Wildtier - sowohl bei Tag als auch bei Nacht - bremst der Notbremsassistent automatisch ab und kann so Unfälle vermeiden oder zumindest die Aufprallgeschwindigkeit reduzieren. Das System wird nach der Vorstellung des XC90 Ende 2014 eingeführt.

Das selbst parkende Auto
Noch etwas weiter entfernt ist die Vision vom völlig autonomen Parken. Das soll den Fahrer von der lästigen Aufgabe befreien, einen freien Stellplatz zu suchen. Nachdem das Auto erfolgreich eine passende Lücke gefunden hat, parkt es selbstständig ein. Die Kombination aus autonomem Fahren und dem automatischen Notbremsassistenten ermöglicht es in Zukunft, sicher zwischen Fußgängern und anderen Autos auf dem Parkplatz unterwegs zu sein. Geschwindigkeit und Bremsmanöver werden der Umgebung angepasst.

Noch mehr Infos über Volvo finden Sie in unserem Marken-Channel.

J.D. Power Report 2013: Die besten Autos und Automarken des Jahres

Diashow: Die besten Automarken des Jahres

1/10
Marken-Ranking
Marken-Ranking

Platz 1: Volvo 83,2%

2/10
Marken-Ranking
Marken-Ranking

Platz 2: Toyota 81,6%

3/10
Marken-Ranking
Marken-Ranking

Platz 3: Mercedes 81,0%

4/10
Marken-Ranking
Marken-Ranking

Platz 4: Mazda 80,8%

5/10
Marken-Ranking
Marken-Ranking

Platz 5: Mitsubishi 80,7%

6/10
Marken-Ranking
Marken-Ranking

Platz 6: Honda 80,6%

7/10
Marken-Ranking
Marken-Ranking

Platz 7: Skoda 79,8%

8/10
Marken-Ranking
Marken-Ranking

Platz 7: VW 79,8%

9/10
Marken-Ranking
Marken-Ranking

Platz 9: Audi 79,4%

10/10
Marken-Ranking
Marken-Ranking

Platz 10: Nissan 79,3%

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .