Volvo greift mit dem V60 R-Design an

Dynamischer Kombi

Volvo greift mit dem V60 R-Design an

Kurz nach der Vorstellung der neuen S60 Limousine und dem Marktstart des neuen V60 schiebt Volvo nun eine weitere Modellvariante seines Mittelklasse-Kombis nach. Diese soll vor allem sportliche Interessenten ansprechen. Beim neuen V60 R-Design liegt der Fokus nämlich auf einer dynamischen Optik. Die neue Ausstattungslinie setzt optische Akzente, etwa durch die eigenständige Front- und Heckpartie sowie spezielle 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, und wartet auch im Innenraum mit einem sportlichen "Dress" auf.

Volvo_V60_R-Design-2018o.jpg © Volvo

Design

Das aus den anderen aktuellen Volvo-Modellen bereits bekannte Ausstattungsniveau verleiht auch dem ohnehin adrett gezeichneten V60 eine zusätzliche Dynamik. Das serienmäßige Sportfahrwerk des R-Design senkt die Karosserie um 15 Millimeter ab. Das soll nicht nur der Optik sondern auch der Fahrdynamik zugutekommen. Die Front prägt ein von mattem Chrom eingerahmter Kühlergrill, den anstelle des "Wasserfall"-Motivs ein horizontales Gitter in hochglänzendem Schwarz ziert. Weitere Erkennungszeichen des neuen V60 R-Design sind die eigenständige Front- und Heckschürze, zwei trapezförmige verchromte Auspuff-Endrohre, in hochglänzendem Schwarz gehaltene Außenspiegel und Dachreling sowie speziell designte 18-Zoll-Leichtmetallfelgen in Diamantschnitt/Graphitoptik. Neben den bekannten Lackierungen steht für das sportliche Modell exklusiv die Außenfarbe Bursting Blue Metallic zur Verfügung.

Volvo_V60_R-Design-2018o1.jpg © Volvo

Innenraum und Ausstattung

Beim Einsteigen stechen sofort die Aluminium-Einstiegsleisten ins Auge. Ist diese „Hürde“ überwunden, nehmen Fahrer und Beifahrer auf Sportsitzen mit vierfach elektrisch einstellbarer Lendenwirbelstütze und einstellbarer Beinauflage Platz. Sport-Lederlenkrad, Lederschalthebel und Sportpedalerie unterstreichen den dynamischen Auftritt. Der R-Design baut auf der derzeitigen Einstiegsvariante „Momentum“ auf, bringt aber serienmäßig einige Extras ins Fahrzeug. Dazu zählen Lenkradheizung, Sitzheizung für die Vordersitze, die digitale, 12,3 Zoll große Instrumentenanzeige, elektrisch einklappbare Außenspiegel, ein abblendender Innenspiegel und beheizbare Scheibenwischblätter.

Volvo_V60_R-Design-2018o4.jpg © Volvo

Antrieb

Der neue V60 R-Design ist mit allen drei aktuell verfügbaren Motorisierungen kombinierbar. Neben dem Benziner T6 mit 310 PS in Verbindung mit Allradantrieb und Geartronic Achtgang-Automatikgetriebe gibt es die beiden Dieselmotoren D3 und D4 mit einer Leistung von 150 PS bzw. 190 PS, jeweils mit Frontantrieb und wahlweise Sechsgang-Schaltgetriebe oder Geartronic. Über den „Drive Mode“ kann der Fahrer bei allen Motorisierungen die Fahreigenschaften an seine persönlichen Vorlieben oder die aktuellen Straßenbedingungen anpassen.

>>>Nachlesen:  Alle Österreich-Infos vom neuen V60 (2018)

Verfügbarkeit

Interessenten müssen sich noch etwas in Geduld üben. Der Produktionsstart des V60 R-Design erfolgt erst Mitte November dieses Jahres. Kurze Zeit später soll der nachgeschärfte Kombi zu den heimischen Händlern rollen. Möglicherweise kommen die ersten Modelle also noch Ende 2018 in die Schauräume. In Österreich geht es beim R-Design ab 46.910 Euro los. Das bedeutet gegenüber dem "normalen" V60 Momentum mit 150 PS Diesel (42.185 Euro) einen Aufpreis von rund 4.700 Euro. 

>>>Nachlesen:  Das ist der völlig neue Volvo S60

Noch mehr Infos über Volvo finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten