Alfa 4C wird offizielles Safety Car

FIA WTCC-Serie

Alfa 4C wird offizielles Safety Car

Beliebte Rennserie gibt auch ein Gastspiel auf dem Salzburgring.

Das aktuelle Aushängeschild von Alfa , der 4C, wurde nun für die Saison 2014 zum Safety Car der FIA World Touring Car Championship (WTCC) bestimmt, nachdem er am diesjährigen Genfer Salon mit der Vorschau auf die Spider-Version weiter Furore machte. Das extrem handliche Leichtbau-Coupé wird ab dem Wochenende vom 12./13. April in einer speziellen Lackierung (Foto oben) auf den WTCC Rennstrecken zu Gast sein - den Anfang macht dabei der Moulay El Hassan Circuit in Marrakesch. Das österreichische Gastspiel der WTCC wird auf dem Salzburgring am 25. Mai 2014 stattfinden.

Diashow: Fotos vom Test des Alfa 4C

Fotos vom Test des Alfa 4C

×

    In unserem Test hat das 241 PS starke 2-Sitzer-Coupé mit Mittelmotor und Hinterradantrieb bereits bewiesen, dass es eine hervorragende Fahrmaschine ist. Kein Wunder, bei diesen Leistungsdaten: 0 bis 100 km/h in 4,5 Sekunden; 258 km/h Höchst­geschwindigkeit, Verzögerung bis zu 1,2 g und maximale Quer­beschleunigung über 1,1 g. Das agile Fahrverhalten wird durch die Gewichts­verteilung perfekt unterstützt - 40 Prozent auf der Vorderachse und 60 Prozent auf der Hinterachse. Dabei fällt das Gesamtgewicht mit 895 kg (trocken) extrem gering aus. Durch die Nutzung von Kohlefaserwerkstoffen, Aluminium, Stahl und SMC konnte ein Leistungsgewicht von weniger als 4 kg/PS realisiert werden.

    Noch mehr Infos über Alfa Romeo finden Sie in unserem Marken-Channel .

    Diashow: Fotos vom Alfa Romeo 4C

    Fotos vom Alfa Romeo 4C

    ×