Alle neuen Autos des Jahres 2012

Großer Rückblick

Alle neuen Autos des Jahres 2012

Wir zeigen die wichtigsten Neuerscheinungen in einer umfangreichen Diashow.

Das Jahr 2011 neigt sich dem Ende zu. Höchste Zeit für einen Rückblick: Denn im Automobilbereich ging es 2011 wirklich rund. Auf den großen Automessen wie Detroit, Genf, Tokio oder Frankfurt zeigten die Hersteller eindrucksvoll, dass sie die Krise aus dem Vorjahr überwunden haben. Dabei wurden die Wünsche aller Kunden erfüllt. Angefangen von den Kleinstwagen bis hin zur absoluten Luxusklasse.

Über 90 Autos aller Klassen
Wir haben für Sie die wichtigsten Neuerscheinungen aller Klassen des Jahres 2011 in einer Diashow zusammengefasst. Den Anfang machen die Kleinwagen, gefolgt von den Kompakten, der Mittelklasse, der oberen Mittelklasse, den SUVs, den Vans und den Sport- bzw. Luxuswagen:

Diashow: Die Auto-Highlights 2011

2011 wurden gleich mehrere Kleinstwagen für unter 10.000 Euro vorgestellt. Einer davon ist der Kia Picanto.

Besonders wichigt ist in dieser Klasse der VW Up!. Schließlich konnte Europas größter Autobauer bei den ganz Kleinen in den letzten Jahren nicht mithalten.

Der Up! ist dabei nicht allein. So bringen die VW-Töchter Seat mit dem Mii und...

...Skoda mit dem Citigo baugleiche Ableger auf den Markt.

Renault zeigt beim "neuen" Twingo erstmals das kommende Markengesicht.

Im brandneuen Fiat Panda gibt es auf Wunsch wie im Plattformbruder...

...Lancia Ypsilon einen aufgeladenen Zweizylinder-Benziner.

Smart bringt bereits die dritte Generation des fortwo electric drive an den Start. Erstmals auch für Privatkunden.

Bei den normalen Kleinwagen mischt Audi in Zukunft mit dem fünftürigen A1 Sportback mit.

Kia hält mit dem Rio dagegen.

Nissans Beitrag in diesem Segment heißt nach wie vor Micra, ist aber dennoch ganz neu.

Mini zielt mit dem neuen Coupé und dem...

...Roadster mehr auf sportliche Lifestyle-Kunden ab.

Chevrolets Aveo ist praktischer und deutlich günstiger.

Suzukis Swift Sport 2.0 leistet in der Neuauflage 136 PS.

Mitsubishi stellte Ende November den neuen Colt vor. Er wird 2012 auch nach Österreich kommen.

Toyota zeigte mit dem neuen Yaris erstmals das neue Familiengesicht. Das Cockpit vertraut nun auf Zentralinstrumente und gegen Aufpreis auf einen großen Touchscreen.

Peugeots 208 löst den erfolgreichen 207 ab. Er ist kleiner, leichter und sparsamer als sein Vorgänger.

Bei den Kompakten ging es ebenfalls rund. Hyundai stellte nach nur vier Jarhen Bauzeit den Nachfolger des aktuellen i30 vor.

Der neue 1er BMW setzt wieder auf längseingebauten Motor und Heckantrieb - einzigartig in dieser Klasse.

Skoda zeigte mit der Studie Mission L das neue Markengesicht. Im März 2012 wird die Serienversion "Rapid" vorgestellt.

Beim überarbeiteten Mazda3 halten sich die optischen Änderungen in Grenzen.

Opel attackiert mit dem Astra GTC VW Scirocco und Co.

Chevrolet brachte die Fließheckversion des Cruze auf den Markt.

Den kleinsten Lexus (CT200h) gibt es nur mit dem bekannten Hybridantrieb aus dem Toyota Prius.

Völlig neu und doch vertraut ist die Neuauflage des Honda Civc.

Als Traveller erledigt der neue Ford Focus auch schwerere Transportaufgaben.

Hyundais Veloster hat auf der rechten Seite zwei Türen, auf der linken aber nur eine.

Die Neuauflage der Mercedes B-Klasse sieht deutlich dynamischer aus, bietet aber nach wie vor viel Platz.

Der neue Käfer hört auf den Namen "The Beetle" und ist dem Original etwas näher als sein Vorgänger.

Volvo setzt den C30 unter Strom. Vorerst gibt es aber nur eine Kleinserie.

Mit dem DS4 brachte Citroen im Sommer das zweite Modell der DS-Reihe in den Handel.

Seat hat seinen Mittelklasse-Kandidat Exeo innen und außen deutlich aufgefrischt.

Hyundais i40 zielt mit seinen Abmessungen und dem ansprechenden Design auf VW Passat, Ford Mondeo, Toyota Avensis, etc. ab.

VW bringt den Passat als Cross-Variante namens Alltrack auf den Markt.

Opel hat mit dem Ampera das erste Elektroauto mit Range Extender in den Schauräumen.

Der Renault Fluence Z.E. setzt nur auf Strom. Seine Akkus reichen für rund 150 Kilometer.

Mercedes hat nicht nur der C-Klasse ein umfangreiches Facelift gegönnt, sondern mit dem....

...C-Klasse Coupé auch ein völlig neues Modell vorgestellt.

Honda unterzog dem Accord ebenfalls eine Verjüngungskur.

Gleiches gilt für den facegelifteten Audi A4.

Im Gegensatz dazu hat BMW einen völlig neuen 3er vorgestellt.

Toyotas Avensis trägt nun auch die markante Nase der neuen Designsprache.

Und Chevrolet hat mit dem Malibu ein neues Europa-Flaggschiff am Start.

Das dritte Modell der DS-Linie, der DS5, ist ebenfalls in dieser Klasse angesiedelt und tritt in die Fußstapfen der legendären DS.

Eine Klasse höher rangiert der Lancia Thema, der eigentlich ein Chrysler 300C ist. Im Innenraum gibt es aber italienische Noblesse.

Der neue GS von Lexus ist bei uns zunächst nur als Hybrid zu haben. Einen Diesel gibt es (leider) nicht.

VWs viertüriges Coupé heißt nach dem Facelift nicht mehr Passat - CC allein muss reichen.

Der überarbeitete Audi A5 blickt nun noch etwas dynamischer und erinnert so and den....

...brandneuen A6, der als Limousine und Kombi (Avant) seit wenigen Monaten zu haben ist.

Der neue BMW M5 wird von einem 560 PS starken Biturbo-Achtzylinder auf Trab gehalten.

Das neue 6er Coupé wirkt deutlich eleganter als sein eigenwilliger Vorgänger.

Jaguar hat seinen Bestseller XF aufgefrischt. Erstmals ist er nun mit eimen 4-Zylinder-Diesel erhältlich.

Der Infiniti M35h vertraut auf einen Hybridantrieb und will gegen E-Klasse, 5er BMW und Audi A6 bestehen.

Bei den SUVs ging es in diesem Jahr besonders heiß her. VW hat seinen Bestseller Tiguan runderneuert,…

...Audi brachte den brandneuen Q3, der auf dem Tiguan basiert, in den Handel,…

...Mazda stellte mit dem CX-5 sein erstes Kompakt-SUV vor und …

....Range Rover hat mit dem Evoque einen echten Bestseller im Angebot.

Nissan verpasste seinem Erfolgs-Crossover Qashqai eine äußerst dezente Runderneuerung.

Deutlich stärker fiel diese beim Renault Koleos aus.

Peugoet brachte mit dem 3008 Hybrid4 den ersten Diesel-Vollhybrid der Welt auf den Markt.

Citroens brandneuer C4 Aircross basiert genau wie sein...

...Zwillingsbruder Peugeot 4008 auf dem Mitsubishi ASX.

Honda stellte den Nachfolger des CR-V vor. Diesen gibt es vorerst nur in den USA. Im Herbst 2012 kommt er aber auch zu uns.

Opels Kompakt-SUV Antara wurde ebenfalls umfangreich überarbeitet - optisch und technisch.

Ssangyong gab mit dem Corando C ein deutliches Lebenszeichen von sich.

Subaru stellte mit dem XV ebenfalls ein Auto für diese boomende Klasse vor.

Eine Klasse höher rangiert die Neuauflage der Mercedes M-Klasse.

Der aufgefrischte Nissan Murano will die M-Klasse und Co. herausfordern.

Der überarbeitete Toyota Hilux ist nach wie vor ein echtes Arbeitstier.

Ranault hat Ende des Jahres seinem beliebten Kompaktvan Scenic ein umfangreiches Facelift verpasst.

Den Chrysler Voyager gibt es nicht mehr. Es lebe der Lancia Voyager.

Chevrolets neuer Orlando bietet viel Auto fürs Geld.

Den Seat Alhambra gibt es (wie seinen Zwillingsbruder VW Sharan) seit kurzem auch mit Allradantrieb.

Opels neuer Zafira Tourer rangiert fast eine Klasse höher als sein Vorgänger, der nach wie vor gebaut wird.

Toyota stellte mit dem Prius+ den ersten siebensitzigen Vollhybrid für Europa vor.

Bei den neuer Supersportwagen nimmt der Lamborghini Aventador mit 700 PS die Vormachtstellung ein. Dicht gefolgt vom...

...viersitzigen, allradgetriebenen und 660 PS starken Ferrari FF.

Auch der Mercedes SLS AMG Roadster mit 571 PS und der...

...Bentley Continental GTC mit 575 PS brauchen sich nicht zu verstecken.

Das eigentliche Highlight in dieser Klasse stellt aber der neue Porsche 911 Carrera dar, der auch...

...gleich als Cabrio vorgestellt wurde.

Auch den Ferrari 458 gibt es als Spider nun offen. Genau wie...

...den heckgetriebenen Lamborghini Gallardo Spyder LP550-2.

Mit dem XKR-S präsentierten die Briten den stärksten Serien-Jaguar aller Zeiten. Auch die...

...offene Version leistet 550 PS.

Alfas 4C ist zwar noch nicht serienfertig, wird beim Marktstart aber genauso aussehen.

Chevrolet verkauft den (offenen) Camaro seit diesem Jahr auch offiziell in Österreich.

Nissans Porsche-Killer GT-R bekam eine Leistungsspritze auf 550 PS.

Toyotas Celica-Nachfolger GT 86 wurde gemeinsam mit...

...Subaru entwickelt, wo das Auto mit der Bezeichnung BRZ auf den Markt kommt. Beide setzen auf einen Boxermotor und Heckantrieb.

Der neue Mercedes SLK wirkt nun deutlich dynamischer und maskuliner als sein Vorgänger.