Bild: Fiat

Allrad Panda im Offroad-Trimm

Fiat Panda 4x4 Adventure

Mit dem allradgetriebenen Panda kann man sich auch in abgelegenes Gelände vortasten. Ideal für abenteuerlustige oder schneegeplagte Mitmenschen.

Mit dem neuen Fiat Panda 4x4 Adventure können Outdoor-Fans Panda Fu Long auch in seiner neuen Heimat durch die Bambuswälder Szechuans folgen. Dank permanentem Vierradantrieb mit elektrohydraulischer Viskokupplung ist ihm kein Weg zu steil und kein Hang zu rutschig.

Praktiker
An praktischen Talenten hat der Panda im Offraod-Look nichts eingebüßt. Die beiden hinteren Türen erleichtern den Einstieg in den Fond. Dort steht für Kurztrips auch zwei Erwachsenen genügend Platz zur Verfügung. Legt man die Rücksitzlehnen um, erhält man ein anständiges Kofferraumvolumen, das selbst vor dem Wochenendeinkauf nicht kapituliert. Der Ganghebel liegt perfekt in der Hand und das Cockpit-Design wirkt noch immer frisch. Aufgrund des Preises sollte man sich jedoch von der Materialqualität, nicht allzu viel erwarten.

Preis
In der kalten Jahreszeit Preis für 60 PS-Benziner ab 13.790 Euro, 1.3 Multijet Diesel mit 70 PS ab 15.990 Euro. (nec)