Apple-Auto iCar rollt bald auf Straßen

Zulassung beantragt

Apple-Auto iCar rollt bald auf Straßen

Der iPhone-Hersteller will 2019 ein Elektroauto auf den Markt bringen.

Der US-Konzern Apple will laut zwei voneinander unabhängigen US-Medienberichten sein geplantes Auto, das "iCar" (Design-Studie oben), bereits 2019 auf den Markt bringen. Konkret soll es sich dabei um ein Elektroauto handeln, das von selbst fahren kann (autonom). Dem Entwicklungsstab für das umweltfreundliche Auto sei daher die Verdreifachung seines Personals auf bis zu 1.800 Mitarbeiter bewilligt worden, berichtete das "Wall Street Journal". Das Projekt trägt, wie berichtet, den Entwicklungsnamen "Titan".

>>>Nachlesen: Apple Auto "iCar" nimmt Formen an

Zulassung für Testbetrieb
Der Guardian berichtet wiederum, dass das „iCar“ schon bald aus dem Labor auf die Straße rollen soll. Laut dem Bericht hat sich Apple bereits mit der amerikanischen Verkehrsbehörde getroffen, um Details für einen Testbetrieb des autonomen Fahrzeugs zu besprechen. Google hat diese Erlaubnis für seine selbstfahrenden Autos bereits. Mittlerweile fahren schon 150 dieser Autos auf kalifornischen Straßen. Apple wollte keinen der beiden Bericht kommentieren.

>>>Nachlesen: Hassliebe verbindet Google & Autobauer

Klassisches E-Auto
Über die Entwicklung eines Elektroautos durch das US-Unternehmen, das den IT-Markt regelmäßig mit seinen Produkten revolutioniert, wird schon lange spekuliert. Entgegen der weit verbreiteten Mutmaßung, dass Apple mit einem selbstfahrenden Auto den Automobilmarkt umkrempeln wolle, arbeite das Unternehmen aber derzeit an einem "klassischen" Elektroauto, schrieb das "Wall Street Journal". Da die Zielmarke 2019 aber zu optimistische sein könnte, werde Apple sich womöglich mit einem etablierten Auto-Hersteller zusammentun. Zulezt hat es geheißen, dass BMW das iCar fertigen könnte .

>>>Nachlesen: BMW könnte Apples "iCar" bauen

Ingenieure von Tesla?
Die Website AppleInsider hatte vergangene Woche berichtet, Apple habe für sein Vorhaben Ingenieure des Elektroauto-Herstellers Tesla angeworben.

>>>Nachlesen: Tesla ist froh über deutsche Konkurrenz