Audi RS6 und RS7 mit brachialen 740 PS
Audi RS6 und RS7 mit brachialen 740 PS
Audi RS6 und RS7 mit brachialen 740 PS
Audi RS6 und RS7 mit brachialen 740 PS
Audi RS6 und RS7 mit brachialen 740 PS

Abt RS7-R und RS6-R

Audi RS6 und RS7 mit brachialen 740 PS

Weltgrößter VW-Konzern-Tuner Abt Sportsline legt zwei limitierte Sondermodelle auf.

Abt Sportsline  legt noch einmal nach. Vor einigen Wochen hat der weltgrößte Tuner von Modellen des VW-Konzerns bereits  700 PS starke Versionen des aktuellen RS6 und RS7  vorgestellt. Doch nun folgen limitierte Modelle, die noch mehr Leistung bieten. Konkret handelt es sich dabei um den RS7-R und dem RS6-R, von denen jeweils nur 125 Stück gebaut werden.

Video zum Thema: Neuer Audi RS7-R mit 740 PS
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Performance

Für den Leistungszuwachs des V8-Bi-Turbo-Benziner sorgt das Performance-Upgrade ABT Power R inklusive speziellem Steuergerät und eigens modifiziertem Turbolader. So werden aus der ohnehin schon starken Basisversion mit einer Leistung von 600 PS und 800 Nm nun satte 740 PS und 920 Nm. So gerüstet, sprinten das fünftürige Coupé und der große Kombi in 3,2 statt 3,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Weiters sollen Gewindefahrwerksfedern und Sportstabilisatoren für noch agilere Fahreigenschaften sorgen.

Video zum Thema: Audi RS6 mit brachialen 740 PS
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Design

Die Optik wurde ebenfalls an die gesteigerte Performance angepasst. Dafür sorgen unter anderem  die von Abt angefertigten Carbon-Anbauteile wie Frontlippe und Frontgrillaufsatz, Heckschürzenaufsatz, Seitenschwelleraufsätze sowie Radhausentlüftungen. Die neue Schalldämpferanlage aus Edelstahl mit den 4-Rohr Endrohrblenden ist auch nicht zu verachten. Gewichtsoptimierte 22-Zoll-Felgen runden die Designänderungen ab.

© ABT Sportsline

Innenraum

Auch im Innenraum unterscheiden sich der RS6-R und der RS7-R von den Standardversionen. Hier verbaut Abt unter anderem Einstiegsleisten, Lenkradveredelung, Sitzveredelung und Türeinstiegsbeleuchtung.

© ABT Sportsline

>>>Nachlesen:  Audi RS6 und RS7 Sportback mit 700 PS

>>>Nachlesen:  Neuer Audi RS Q8 mit satten 700 PS