Audi urban concept kommt auch als Spyder
Audi urban concept kommt auch als Spyder

Elektro-Flitzer

Audi urban concept kommt auch als Spyder

Neben dem Coupé wird auf der IAA auch eine offene Version zu sehen sein.

Wie berichtet, stellt Audi auf der IAA in Frankfurt (15. bis 25. September) die Studie urban concept vor. Bei dem Auto handelt es sich um ein ultraleichtes, 1+1-sitziges Fahrzeug, das die Städte der Zukunft erobern soll. Laut Audi vereint der urban concept Elemente eines Rennwagens, eines Fun-Cars und eines City-Autos. Nun wurde bekannt, dass die Ingolstädter neben dem Coupé auch eine eine Spyder-Variante zeigen werden (siehe Fotos).

© Audi

Kaum Neues
An der Technik ändert sich nichts. So steht auch die offene Variante auf 21-Zöllern, bietet Platz für zwei Passagiere, verfügt über ein Monocoque aus CFK und wird von zwei E-Motoren angetrieben, die von einem Lithium-Ionen-Akku gespeist werden. Optisch wirkt der Spyder jedoch etwas sportlicher als sein geschlossenes Pendant.

Mehr Infos über Audi finden Sie in unserem Marken-Channel.

Hier noch einmal das Video vom geschlossenen urban concept-Erlkönig:

Hier geht es zu unserem IAA-Special

Diashow vom geschlossenen urban concept:

Diashow: Fotos vom Audi urban concept

1/4
Audi urban concept
Audi urban concept

Der Einstieg erfolgt über die Bordwand. Die Dachkuppel lässt sich durch Verschieben nach hinten öffnen.

2/4
Audi urban concept
Audi urban concept

Das Monocoque besteht aus Kohlenstofffaser-verstärktem Kunststoff (CFK). Zwei Elektromotoren, die von einer Lithium-Ionen-Batterie gespeist werden, besorgen den Antrieb.

3/4
Audi urban concept
Audi urban concept

Im Innenraum finden zwei Personen, leicht hintereinander versetzt, Platz.

4/4
Audi urban concept
Audi urban concept

Mit den Bedienelementen ging Audi bewusst sparsam um - auch hier herrschte das Diktat der Reduktion. Der Fahrer kann das Lenkrad und die Pedale auf seine Körpermaße einstellen.