Audi wertet jetzt den A4 Style auf

Ausstattung & Motoren

Audi wertet jetzt den A4 Style auf

Trotz besserer Komfortausstattung wurde der Preis noch einmal gesenkt.

Der aktuelle A4 von Audi ist mittlerweile auch schon etwas in die Jahre gekommen. Anfang 2015 kommt bereits der Nachfolger in den Handel. Dennoch erfreut sich das Mittelklassemodell nach wie vor großer Beliebtheit. Ein Grund dafür sind auch die zahlreichen Sondermodelle, die der Hersteller nach und nach in den Handel brachte. Aktuelles Beispiel dafür ist der A4 Style. Dieser verkaufte sich schon bisher ziemlich gut, wird nun aber noch einmal aufgewertet. So gibt es ab sofort mehr Ausstattung und neue Motoren. Der Preis wurde noch einmal gesenkt.

Ausstattung
Bisher umfasste die Serienausstattung des A4 Style das Komfortpakt und Xenon Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht. Dazu kommen nun das Multifunktions-Lederlenkrad, die Bluetooth-Schnittstelle und das Fahrerinformationssystem. Klimaautomatik, Radio, etc. zählen ohnehin zur Serienausstattung.

>>>Nachlesen: So kommt der nächste A4 Avant

Motoren
Auch an der Motorenfront gibt es Neues zu berichten. So ist das Sondermodell weiterhin als Benziner 1.8 TFSI mit 120 PS, wahlweise mit Multitronic und als Turbodiesel 2.0 TDI mit 120 PS erhältlich. Dazu kommt nun mit dem 150 PS starken 2.0 TDI eine weitere Variante, die auf Wunsch auch mit Allrad-Antrieb (quattro) erhältlich ist.

Preis
Beim "neuen" A4 Style beginnt die Preisliste nun ab 30.990 Euro und bietet damit laut Audi einen Preisvorteil in Höhe von 5.200 Euro. In Kombination mit der Audi "Loyalitätsprämie" sowie dem Porsche Bank Bonus geht es ab 26.990 Euro los. Damit klettert der Preisvorteil laut Hersteller auf 9.200 Euro. Das kann als echte Kampfansage an BMW 3er, Mercedes C-Klasse und Co. bezeichnet werden.

Noch mehr Infos über Audi finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos vom RS4 Avant

Diashow: Fotos vom Audi RS4 Avant 2012

1/6
Audi RS4 Avant
Audi RS4 Avant

Zu identifizieren ist das neue Top-Modell der Baureihe am sechseckigen Singleframe-Grill, der von einem Rahmen in matter Aluminiumoptik eingefasst ist und über einen Rautengitter-Einsatz, der in hochglänzendem Anthrazit ausgeführt ist, verfügt. Weiters weisen die vergrößerten Lufteinlässe und das RS-Modell hin.

2/6
Audi RS4 Avant
Audi RS4 Avant

An der Seite gibt es Spiegelgehäuse in Aluminium und Seitenschweller. Die Karosserie liegt 20 mm tiefer.

3/6
Audi RS4 Avant
Audi RS4 Avant

Zwei armdicke Endrohre, eine modifizierte Schürze, LED-Leuchten und ein weit nach oben gezogenen Diffusor runden den sportlichen Auftritt ab.

4/6
Audi RS4 Avant
Audi RS4 Avant

Der RS4 Avant schöpft aus 4,2-Liter-Hubraum 450 PS. Seine maximal 430 Nm Drehmoment stehen von 4.000 bis 6.000 Touren bereit. Der V8 beschleunigt den "Eiltransporter" (Kofferraumvolumen von 1.430 Liter) in 4,7 Sekunden von null auf 100 km/h, die Topspeed ist auf 250 km/h, optional auf 280 km/h begrenzt.

5/6
Audi RS4 Avant
Audi RS4 Avant

Innen geht es Audi-typisch edel zu. Beim RS4 Avant ist der Innenraum ganz in Schwarz gehalten. Chromspangen an Schaltern und Bedienelementen setzen gekonnt Akzente.

6/6
Audi RS4 Avant
Audi RS4 Avant

Im Fond haben zwei Erwachsene bequem Platz. Zu dritt wird es eng.