Audi V10 5,2 FSI Quattro; Bild: Hersteller

Audis Supersportler mit neuem Motor

Audi R8 Spyder mit V8 Motor

Audi verpasst seinem rassigen R8 Spyder einen 430 PS starken V8 Motor. Trotz 95 PS weniger als im 5,2 V10 FSI sind die Fahrleistungen noch immer beeindruckend.

Den geschlossenen R8 bietet Audi schon länger mit V8 oder V10 Motor an. Käufer des offenen Spyder mussten bislang den 525 PS starken V10 wählen (Bild oben). Doch damit ist nun Schluss, denn die Ingolstädter bringen nun auch den Roadster mit dem Achtzylinder-Motor an den Start.

Kleiner Motor mit guten Fahrleistungen
Das 4,2 Liter große Triebwerk muss sich zwar mit zwei Kolben und 95 PS weniger zufrieden geben, genügend Power steht dennoch zur Verfügung. So leistet der Motor 430 PS (10 mehr als beim Coupé) und wuchtet ein Drehmoment von 430 Nm auf die Kurbelwelle. Dank Allrad und kurz übersetztem Sechsgang-Getriebe (manuell oder sequenzielle S-Tronic) sprintet der "schwache" Spyder in 4,8 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Endgeschwindigkeit von 299 km/h. Damit verfehlt er den elitären 300er-Club nur ganz knapp. Das Coupé schafft dank besserer Aerodynamik 301 km/h.


Skizze: Audi AG

Kleine aber feine Unterschiede
Außer der Skizze gibt es noch keine offiziellen Fotos des R8 Spyder V8. Am leichtesten ist er von seinem starken Bruder an der vierflutigen Auspuffanlage (V10 zwei dicke Endrohre) und am schwarzen Kühlergrill zu unterscheiden. Beim V10 erstrahlt dieser in Chromoptik. Optional gibt es auch für das 430 PS-Modell die Voll-LED-Frontscheinwerfer und das Verdeck kann ebenfalls in den Farben Schwarz, Braun oder Rot geordert werden.

Preis
Wie viel der V8 in Österreich kosten wird steht noch nicht fest. Das V8 Coupé steht ab 136.290 Euro in der Preisliste, der offene V10 kostet satte 197.000 Euro. Das neue Modell wird irgendwo dazwischen liegen. In den Handel kommt er im dritten Quartal.