Nun startet der neue BMW X5
Nun startet der neue BMW X5
Nun startet der neue BMW X5
Nun startet der neue BMW X5
Nun startet der neue BMW X5
Nun startet der neue BMW X5
Nun startet der neue BMW X5

Bayrisches Luxus-SUV

Nun startet der neue BMW X5

BMW liftet seine SUV-Ikone X5, diese wird dabei nicht nur schöner, sondern auch billiger und vor allem sparsamer. Mit Video!

Mit dem X5 brachte BMW einen echten Verkaufsschlager auf den Markt. In den ersten elf Jahren konnten die Münchner über eine Million Einheiten verkaufen. Und ab sofort steht der X5 des Modelljahres 2010 noch präsenter auf seinen bis zu 21 Zoll großen Rädern, dafür sorgen vor allem die neue, noch breitere Niere und die überarbeitete Optik. So finden sich mehr lackierte Bauteile als beim Vorgänger an der Frontpartie, neue Scheinwerfer und wuchtigere Stoßfänger sorgen für den stilechten Auftritt. Am Heck erkennen BMW-Fans den neuen X5 an den umgestalteten LED-Leuchten und dem nahezu komplett in Wagenfarbe lackierten Stoßfänger.

Diashow:

1/7
Nun startet der neue BMW X5
Nun startet der neue BMW X5
2/7
Nun startet der neue BMW X5
Nun startet der neue BMW X5
3/7
Nun startet der neue BMW X5
Nun startet der neue BMW X5
4/7
Nun startet der neue BMW X5
Nun startet der neue BMW X5
5/7
Nun startet der neue BMW X5
Nun startet der neue BMW X5
6/7
Nun startet der neue BMW X5
Nun startet der neue BMW X5
7/7
Nun startet der neue BMW X5
Nun startet der neue BMW X5
Bilder: BMW AG

Luxus-SUV
Dass man sich derart gekleidet und motorisiert nicht nur auf der Almhütte sondern auch vorm Nobel-Italiener in Kitzbühel sehen lassen kann, ist Ehrensache. Da aber vor allem die inneren Werte zählen, gibt es auch unter dem Blech einige Innovationen zu vermelden. Die neuen Motoren beispielsweise sind verbrauchs- und emissionsoptimiert.

Hier geht´s direkt zum Video

Das sorgt nicht nur für ein gutes Gewissen, sondern auch für einen niedrigeren Grundpreis. Durch die günstigere NoVa-Einstufung sinkt dieser beim neuen X5 nämlich – so bleibt dann Geld für das eine oder andere Extra übrig. Serienmäßig gibt es dagegen die erstmals erhältliche Achtgang-Automatik die sich auch manuell schalten lässt und zusätzlich beim Sparen helfen soll.

Super Qualität und harte Konkurrenz
Wer will kann das SUV auch in einer Siebensitzer-Konfiguration bestellen. Die beiden hinteren Sitze eignen sich jedoch nur für Kinder. Die Verarbeitung und verwendeten Materialien erreichen Top-Niveau. Das müssen sie aber auch, denn mit dem neuen Porsche Cayenne, seinem Plattformbruder VW Touareg und der Mercedes M-Klasse gibt es einige starke Konkurrenten.

Die Preise
xDrive 30d: 245 PS
Diesel ab 62.900€;
xDrive 40d: 306 PS/Diesel ab 70.400 €
;
xDrive 35i: 306 PS/Benzin ab 67.100
€,
xDrive 50i: 407 PS/Benzin ab 90.200
€.

Technische Daten 30d
xDrive50i
V8-Benzinmotor mit TwinPower Turbo
Hubraum: 4 395 cm3, Leistung: 407 PS; 600 Nm Drehmoment
Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 5,5 Sekunden,
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h,
Durchschnittsverbrauch nach EU: 12,5 Liter/100 Kilometer,
CO2-Emission nach EU: 292 g/km

xDrive35i
Reihensechszylinder-Benzinmotor mit  TwinPower Turbo
Hubraum: 2 979 cm3, Leistung: 306 PS; 400 Nm Drehmoment
Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 6,8 Sekunden,
Höchstgeschwindigkeit: 235 km/h,
Durchschnittsverbrauch nach EU: 10,1 Liter/100 Kilometer,
CO2-Emission nach EU: 236 g/km

xDrive40d
Reihensechszylinder-Dieselmotor mit TwinPower Turbo
Hubraum: 2 993 cm3, Leistung: 306 PS ; 600 Nm Drehmoment
Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 6,6 Sekunden,
Höchstgeschwindigkeit: 236 km/h,
Durchschnittsverbrauch nach EU: 7,5 Liter/100 Kilometer,
CO2-Emission nach EU: 198 g/km

xDrive30d

Reihensechszylinder-Dieselmotor mit Turbo
Hubraum: 2 993 cm3, Leistung: 245 PS; 540 Nm Drehmoment
Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 7,6 Sekunden,
Höchstgeschwindigkeit: 222 km/h,
Durchschnittsverbrauch nach EU: 7,4 Liter/100 Kilometer,
CO2-Emission nach EU: 195 g/km