Bentley bringt den neuen Bentayga S

Sportlichste Version

Bentley bringt den neuen Bentayga S

Obwohl nicht ganz so stark wie der Speed, handelt es sich um die sportlichste Version. 

Bentley  schiebt eine weitere Variante des  facegelifteten Bentayga  nach. Und bei dieser handelt es sich gleich um eine echte Premiere. Denn erstmals seit der Markteinführung des ersten SUVs der Marke im Jahr 2015 ist eine „S“ Version verfügbar. Der neue Bentayga S ist zwar nicht so stark wie der Speed, dennoch handelt es sich hierbei um die sportlichste Variante.

© Bentley
Bentley bringt den neuen Bentayga S
× Bentley bringt den neuen Bentayga S

 

Performance

Während der Bentayga Speed von einem 635 PS starken 6,0-Liter-Zwölfzylindermotor befeuert wird, verrichtet unter der Haube der S-Version ein leichterer 4,0-Liter-V8 mit Doppelturboaufladung seinen Dienst. Damit liegt deutlich weniger Gewicht auf der Vorderachse, was sich vor allem bei Kurvenfahrten positiv bemerkbar machen soll. An Leistung mangelt es auch dem Achtender nicht. Der Motor bietet 550 PS und ein Drehmoment von 770 Nm. Damit beschleunigt der Bentayga S in 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 290 km/h. Die CO2-Emissionen geben die Briten mit 294 Gramm pro Kilometer an.

© Bentley
Bentley bringt den neuen Bentayga S
× Bentley bringt den neuen Bentayga S

 

Sportmodus

Ähnlich wie beim kürzlich eingeführten  Continental GT Speed , soll der Bentayga S im Vergleich zum Standardmodell eine erhöhte Leistungsfähigkeit durch einen optimierten Sport-Modus bieten. In dieser Einstellung gibt es eine direktere Lenkung, ein später eingreifendes ESP sowie eine Reduktion von Wankbewegungen durch eine zusätzliche Straffung der serienmäßigen 48-Volt-Luftfederung um 15 Prozent. Dennoch soll auch die Geländegängigkeit, die wohl kaum ein Besitzer jemals richtig ausprobieren wird, erhalten bleiben. Die optionale All-Terrain-Specification bietet vier spezielle Offroad-Modi („Snow and Wet Grass“, „Dirt and Gravel“, „Mud and Trail“ und „Sand“) sowie eine Wattiefe von 500 Millimetern.

Video zum Thema: Das ist der neue Bentley Bentayga S
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

 

Optik

Der Bentayga S hebt sich durch diverse Exterieurdetails von den anderen verfügbaren Modellen ab, darunter spezielle 22-Zoll-Räder, die in drei Ausführungen verfügbar sind, „S“-Embleme am unteren Rand der Fronttüren sowie die sogenannte „Blackline Specification“. Letztere umfasst abgedunkelte Karosserie-Zierleisten sowie schwarze Außenspiegel und schwarz lackierte Seitenschweller. Die Seitenansicht wird durch den größeren Heckspoiler, Seitenschweller und untere Stoßfänger an Front und Heck geprägt. Dunkel getönte Scheinwerfer und Schlussleuchten sowie schwarze ovale Doppelendrohre runden den optischen Auftritt ab.

© Bentley
Bentley bringt den neuen Bentayga S
× Bentley bringt den neuen Bentayga S

 

Innenraum

Innen weist das von den anderen Facelift-Modellen bekannte Interieur (verbessertes Kombiinstrument und größerer Touchscreen) spezielle Materialien auf. So wird im Bentayga S viel Alcantara genutzt, das an den Sitzflächen, den Rückenlehnen, am Schalthebel, am Lenkrad, an der oberen Verkleidung und am Dachhimmel zum Einsatz kommt. Zudem ist ein neues längsgestepptes Sitzdesign in der Konfiguration als Vier-, Fünf- oder Siebensitzer verfügbar. Die Rückenlehnen der sportlich geformten Sitze erhalten ein aufgesticktes „S“-Motiv, ein spezielles Emblem schmückt die Armaturentafel im Beifahrerbereich. Die Einstiegsleisten verfügen über einen Bentayga-S-Schriftzug, der aufleuchtet, wenn die Fahrzeugtüren geöffnet werden.

© Bentley
Bentley bringt den neuen Bentayga S
× Bentley bringt den neuen Bentayga S

 

Verfügbarkeit

Der neue Bentayga S soll noch im Sommer 2021 in den Handel kommen. Die Österreich-Preise werden pünktlich zum Bestellstart verraten.