Diashow 485 PS und nur 9,9 Liter Verbrauch

BMW ActiveHybrid X6

485 PS und nur 9,9 Liter Verbrauch

Der BMW ActiveHybrid X6 ist das weltweit erste Sports Activity Coupé mit Full-Hybrid-Antrieb.

Beim BMW ActiveHybrid X6 sorgt die Kombination aus V8-Benzinmotor und Elektroantrieb für ein spürbares Plus an Dynamik und zugleich für eine Reduzierung der Verbrauchs- und Emissionswerte um rund 20 Prozent.  Die BMW ActiveHybrid Technologie ermöglicht es, sowohl rein elektrisch als auch mit der Kraft des Verbrennungsmotors oder durch die Kombination beider Antriebsarten zu fahren. CO2-freies Fahren im Elektro-Modus ist bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h möglich. Der Verbrennungsmotor wird je nach Lastanforderung zugeschaltet und in Schubphasen unterhalb von 65 km/h automatisch abgeschaltet.

Diashow:

Bilder: BMW AG

Motoren
Das Antriebssystem des BMW besteht aus einem 300 kW/407 PS starken V8-Motor mit BMW TwinPower Turbo Technologie und zwei Elektromotoren, die 67 kW/91 PS beziehungsweise 63 kW/86 PS erzeugen. Die maximal abrufbare Systemleistung beträgt 357 kW/485 PS, das Drehmoment erreicht einen Höchstwert von 780 Newtonmetern. Der BMW ActiveHybrid X6 ist damit das leistungsfähigste Hybrid-Fahrzeug der Welt.

Mit der Relation zwischen Fahrleistungen und Kraftstoffverbrauch soll der ActiveHybrid X6 sowohl auf dem Gebiet der Hybrid-Fahrzeuge neue Maßstäbe setzen. Er beschleunigt in 5,6 Sekunden von null auf 100 km/h. Sein Durchschnittsverbrauch im Testzyklus gemäß EU5 beträgt 9,9 Liter, der CO2-Wert 231 Gramm pro Kilometer.

Durch die Integration der beiden Elektromotoren im Two-Mode-Aktivgetriebe werden zwei Betriebsarten realisiert. Ein Modus steht für das Anfahren mit besonders dynamischer Kraftentfaltung sowie für niedrige Geschwindigkeiten zur Verfügung, der zweite ist für das Fahren mit höherem Tempo optimiert. Auf diese Weise kommt der durch BMW ActiveHybrid Technologie erzielte Effizienzgewinn in allen Last- und Geschwindigkeitsbereichen  zum Tragen. Damit will BMW den Hybridantrieb auch auf Autobahnetappen (ein bisheriger Schwachpunkt dieser Technologie) sparsamer machen. Zugleich entsteht durch die von den Elektromotoren gemeinsam mit drei Planetenradsätzen und vier Lamellenkupplungen erzeugte Darstellung eines Siebengang-Automatikgetriebes ein BMW typisches Fahrverhalten.

Rekupuration der Bremsenergie
Beim Bremsen beziehungsweise Gaswegnehmen wird Bewegungsenergie in elektrische Energie umgewandelt und in der Batterie gespeichert. Zu diesem Zweck übernehmen je nach Fahrsituation entweder einer oder beide Elektromotoren die Funktion eines Generators. Die Rekuperationsleistung des Systems liegt um das 25-fache höher als bei der bislang in BMW Serienmodellen (Efficient Dynamics) eingesetzten Bremsenergie-Rückgewinnung.

Die Speicherung elektrischer Energie erfolgt in einer NiMH-Hochleistungsbatterie mit einer Kapazität von 2,4 Kilowattstunden. Die Temperatur des Hochvolt-Speichers wird über eine mit der Klimaanlage gekoppelte Flüssigkeitskühlung und einen externen Wärmetauscher bedarfsgerecht und effizienzoptimiert geregelt.

Technik erklärt
Für das effiziente und dem Charakter des BMW ActiveHybrid X6 entsprechende Zusammenwirken von Verbrennungsmotor und Elektroantrieb sorgt die zentrale Leistungselektronik. Sie wandelt Hochvolt-Gleichspannung aus der Hochleistungsbatterie in eine dreiphasige Wechselspannung für die zwei Elektromotoren im Hybridgetriebe um. Zusätzlich koordiniert sie alle Funktionen des Hybridsystems einschließlich der Momentenverteilung zwischen dem Verbrennungs- und den Elektromotoren sowie der Gangwahl.

Neben den Elektromotoren versorgt die Hochleistungsbatterie auch die an das 12-Volt-Bordnetz angeschlossenen Verbraucher mit elektrischer Energie. Der X6 ist mit einer elektromechanischen Servolenkung und einem elektrischen Klimakompressor ausgestattet, deren Funktionalität auch bei abgeschaltetem Verbrennungsmotor uneingeschränkt erhalten.

Änderungen im Cockpit
Betriebszustand und Funktionsweise des Antriebsystems werden anhand von modellspezifischen Anzeigen im Instrumentenkombi und im Control Display dargestellt. Unterhalb des Drehzahlmessers sind der für den Fahrer nutzbare Ladezustand der Hochleistungsbatterie und der aktuelle Betriebszustand ablesbar (siehe Slideshow). Durch die Anzeige der Leistungsaufnahme beim elektrischen Fahren ist eine gezielte Steuerung zum Verbleiben im E-Modus möglich. Bei Bedarf können Informationen über den aktuellen Energiefluss im Control Display abgerufen werden.

Äußere Erkennungsmerkmale
Für eine optische Differenzierung gegenüber dem herkömmlichen BMW X6 sorgt im Exterieur des ActiveHybrid vor allem der deutlich sichtbare Powerdome der Motorhaube. Ohne diesen hätte die komplexe Technik einfach nicht Platz gehabt. Außerdem weisen „ActiveHybrid“ Schriftzüge auf der modellspezifischen Zierleiste der Heckklappe und den vorderen Türen, Einstiegsleisten mit der Aufschrift „BMW ActiveHybrid“ auf der Fahrer- und Beifahrerseite, 19 Zoll-Leichtmetallfelgen (optional 20-Zoll-Leichtmetallfelgen im aerodynamisch optimierten Streamline-Design) und die Außenlackierung im erstmals für einen BMW X6 angebotenen Farbton Bluewater metallic auf das Hybrid-Modell hin.

Ausstattung
Serienmäßig verfügt der BMW ActiveHybrid X6 unter anderem über Komfortsitze, Klimaautomatik, Geschwindigkeitsregelung, das Navigationssystem Professional und Park Distance Control. Außerdem ist er mit einer elektrischen Öffnungs- und Schließfunktion für die Heckklappe ausgestattet. Optional sind unter anderem eine Nappa-Lederausstattung mit erweiterten Umfängen in der exklusiven Farbkombination Elfenbeinweiß/Schwarz mit blauer Doppelkappnaht, ein Glas-Schiebe-Hubdach, eine Anhängevorrichtung sowie das vollständige Angebot von BMW ConnectedDrive einschließlich innovativer Fahrerassistenzsysteme erhältlich.

Zur Sicherheitsausstattung des BMW ActiveHybrid X6 gehören Front-, Seiten- und seitliche Kopfairbags, crashaktive Kopfstützen vorn, Runflat-Reifen sowie die Reifen-Pannen-Anzeige mit radindividueller Reifendruckkontrolle. Als Ergänzung zu den serienmäßigen Bi-Xenon-Scheinwerfern mit Tagfahrlicht-Funktion ist das Adaptive Kurvenlicht mit Abbiegelicht erhältlich.

Starttermin
Die Markteinführung des neuen BMW ActiveHybrid X6 ist am 17. April 2010 für Europa. Modell Preis in Österreich steht noch nicht fest.

Die Produktion des BMW ActiveHybrid X6 erfolgt, wie bei allen Z4, X5 und X6, im BMW Werk Spartanburg, USA.