BMW bringt den M3 erstmals als Kombi

Touring mit bis zu 510 PS

BMW bringt den M3 erstmals als Kombi

Damit bekommen Audi RS4 Avant und Mercedes AMG C63 T-Modell einen neuen Gegner.

Beim aktuellen 3er Touring gibt es die zweite Premiere binnen wenigen Tagen. Seit kurzem ist der dynamische Mittelklassekombi erstmals mit Plug-in-Hybridantrieb bestellbar - als  330e (xDrive) Touring .. Damit wird also die Ökofraktion bedient. Doch auch die Sportfans kommen künftig auf ihre Kosten. Wie BMW nun offiziell bestätigte, wird es den aktuellen 3er Touring erstmals auch als M3 geben. Den M5 gab es schon einmal als Kombi, den kleinen Bruder hingegen noch nie.

>>>Nachlesen:  Startschuss für den BMW 3er Touring Plug-in-Hybrid

Technik vom neuen M3/M4

Neben einem Teaser-Foto, das einen Teil des Hecks mit der typischen Sportabgasanlage zeigt, hält sich BMW mit Infos noch bedeckt. Klar ist jedoch, dass der M3 Touring die Technik des neuen  M4 Coupés und der M3 Limousine  nutzen wird. Die beiden Sportmodelle kommen im Frühjahr 2021 in den Handel. Die Kunden haben die Wahl zwischen 480 PS und 510 PS (Competition). Die schwächere Variante wird es auch mit manuellem Getriebe geben. Darüber hinaus statten die Münchner den neuen M3 und M4 auf Wunsch erstmals auch mit Allradantrieb (M xDrive) aus. Von all den Neuerungen wird auch der neue M3 Touring profitieren.

>>>Nachlesen:  Neuer M3 und M4 begeistern BMW-Fans

Gegner für Audi und Mercedes

Was für BMW-Fans, die auf den M3/M4 stehen, jedoch mehr Platz benötigen, eine hervorragende Nachricht ist, dürfte der Konkurrenz die Sorgenfalten ins Gesicht treiben. Denn mit dem M3 Touring bekommen der Audi  RS4 Avant  und das Mercedes AMG C63 T-Modell ( Testbericht AMG C43 T-Modell ) einen extrem starken Gegner. Bis zur Markteinführung gibt es aber noch eine Schonfrist. Denn der potente BMW-Kombi dürfte erst Ende 2021 oder Anfang 2022 in den Handel kommen.

Noch mehr Infos über BMW finden Sie in unserem Marken-Channel