BMW bringt neuen "Wunder-Autoschlüssel"

Los geht´s im Elektro-SUV iX

BMW bringt neuen "Wunder-Autoschlüssel"

Deutscher Hersteller verspricht sicheres und komfortables Zugangssystem - los geht es im Elektro-SUV iX.

Ende des Jahres kommt der  neue iX  in den Handel. Aktuell testet BMW sein Elektro-Flaggschiff (über 500 PS, über 600 km Reichweite, etc.)  am Nordkap auf Herz und Nieren . Um den zahlreichen Interessenten die Wartezeit bis zum Bestellstart zu verkürzen, hat der Hersteller nun eine weitere Innovation des iX präsentiert. Konkret handelt es sich dabei um den sogenannten BMW Digital Key Plus. Dieser wird später auch für weitere Fahrzeuge der Marke verfügbar sein.

>>>Nachlesen: Alle Info zum neuen BMW iX mit 600 km Reichweite

Komfortables Entsperren und Starten

Hinter der Bezeichnung verbirgt sich ein schlüsselloses Zugangssystem via Smartphone.  Wie berichtet , können diverse BMW-Modelle seit dem Vorjahr über den Digital Key (digitaler Schlüssel) auch mit dem iPhone auf- und zugesperrt werden. Die nun vorgestellte Plus-Version soll für noch mehr Komfort und Sicherheit sorgen. So hat BMW nun eine Technologie entwickelt, die es ermöglicht, das Auto zu entsperren und zu starten, ohne das iPhone aus der Hosen- oder Tragetasche nehmen zu müssen. Die kommende Ausbaustufe des Dienstes basiert auf der Ultra-Wideband-Technologie (UWB), die auf dem U1-Chip des Apple-Smartphones integriert ist. iPhone-Besitzer, die sich einen iX kaufen, können den Autoschlüssel also komplett zuhause lassen.

© BMW
Zum Aufsperren und Starten muss man das iPhone nicht mal aus der Tasche nehmen.

UWB gilt als besonders sicher

Die jetzt neu im BMW Digital Key Plus enthaltenen zusätzlichen Features werden erst durch UWB ermöglicht. Dabei handelt es sich um eine digitale Funktechnik für den Nahbereich mit hoher Bandbreite, die sich durch eine äußerst präzise Lokalisierung bei größtmöglicher Sicherheit auszeichnen soll. Die Präzision von UWB stelle außerdem sicher, dass Relaisangriffe, bei denen das  Funksignal gestört oder abgefangen wird , nicht möglich seien, so der Autobauer. Apple und BMW haben laut eigenen Angaben eng mit dem Car Connectivity Consortium (CCC) zusammengearbeitet, um die Digital Key-Spezifikation 3.0 für UWB zu etablieren, die einen globalen Standard für die Automobilindustrie darstellt.

>>>Nachlesen:  BMWs großes Elektro-SUV iX im Härtetest

Noch mehr Infos über BMW finden Sie in unserem Marken-Channel.