BMW M4 bei „Ladies-Day“ gecrasht

431 PS Bolide

BMW M4 bei „Ladies-Day“ gecrasht

Teures Coupé landete frontal in einem Baum; zum Glück wurde niemand verletzt.

Mit einem solchen Ausgang hat ein holländischer BMW -Händler wohl nicht gerechnet, als er einen „Ladies Day“ veranstaltete, bei dem eigentlich bei Frauen das Interesse an schnellen Autos geweckt werden hätte sollen. Anstatt fröhlicher Damen gab es nämlich einen bösen Crash, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde.

© Auto Gespot

Der M4 verfügte über das originale Performance-Paket. Bild: (c) Auto Gespot

Gegen Baum gefahren
Doch Männer, die sich nun bereits die Hände reiben, weil eine Frau ein teures M4 Coupé zu Schrott gefahren hat, können sich das Lächeln schon wieder verkneifen. Wie autogespot.nl berichtet, wurde der 431 PS starke Bolide, der zudem über das Performance-Paket inklusive passender Beklebung verfügte, von einem Mann gegen einen Baum gefahren. Konkret saß ein Mitarbeiter des Autohauses hinterm Steuer, der den BMW eigentlich volltanken hätte sollen.

© Auto Gespot

Der Schaden ist auch aufgrund der aufgegangenen Airbags enorm. Bild: (c) Auto Gespot

Ursache
Auf der Fahrt zur Tankstelle verlor er auf feuchter Straße jedoch die Kontrolle über den teuren Zweitürer. Laut dem Bericht hatte er vergessen, die elektronischen Fahrhilfen zu aktivieren. Diese waren ausgeschaltet, weil der M4 während des Ladies Day auf einer Rennstrecke bewegt wurde. Wie die Fotos zeigen, ist an dem Auto ein erheblicher Schaden entstanden. Neben der kaputten Front sind auch einige Airbags aufgegangen.

>>>Nachlesen: Nagelneues BMW M4 Coupé versenkt

>>>Nachlesen: BMW M4 Coupé mit Laser-"Augen“

>>>Nachlesen: Das neue BMW M4 Cabrio im Test

>>>Nachlesen: Der breiteste BMW M4 der Welt

Diashow: Fotos vom neuen BMW M4 Coupé

Fotos vom neuen BMW M4 Coupé

×

    Diashow: Fotos vom BMW M4 Cabriolet

    Fotos vom BMW M4 Cabriolet

    ×