BMW zeigt i3 mit High-Tech-Innenraum

"Urban Suite"

BMW zeigt i3 mit High-Tech-Innenraum

Kompakter Stromer zeigt, dass es nicht immer auf die Größe ankommt.

Nachdem der neue BMW-Chef  Oliver Zipse  Ende 2019 bekräftigt hat, dass der Autobauer  mit dem i3 noch viel vor hat , wurde der kompakte Stromer nun dazu verwendet, um einen Blick in die Mobilität der Zukunft zu geben. Konkret hat BMW einen Prototyp auf i3-Basis namens „Urban Suite“ entwickelt. Während sich beim Exterieur und Antrieb nichts ändert, bleibt im Innenraum kaum ein Stein auf dem anderen.

© BMW AG

BMW i3 mit High-Tech-Innenraum

Mit dem i3 Urban Suite will BMW zeigen, wie man ein Interieur auf die individuellen Bedürfnisse der Passagiere anpassen kann. Bis auf den Fahrersitz und das Dashboard wurde der Innenraum komplett umgestaltet. Ziel der Entwickler war es, für den Fahrgast einen Ort des Wohlfühlens zu schaffen – entweder um zu relaxen, das Bordentertainment zu genießen oder konzentriert arbeiten zu können. Dafür sorgen unter anderem der große Sitz mit Fußablage, eine schnelle 5G-Internetverbindung, ein aus dem Dachhimmel ausklappbares Display sowie eine persönliche Soundzone. Derart umgestaltet mutiert der Stromer zum Zweisitzer mit dem Charakter eine Chauffeurslimousine.

© BMW AG

Nachhaltigkeit als zweites großes Thema

Neben dem Zuschnitt auf individuelle Bedürfnisse soll der i3 Urban Suite auch den Nachhaltigkeitsgedanken unterstreichen. So kommen zum lokal emissionsfreien Elektroantrieb noch eine besondere Materialauswahl und ökologische Fertigungsverfahren zum Einsatz. So wurden in den Stoffen Rezyklate verwendet, ebenso wie zertifiziertes Holz, olivengegerbtes Leder und Fußmatten aus recycelbaren Materialien, die später wieder in den Materialkreislauf integriert werden können.

>>>Nachlesen:  BMW hat mit dem i3 noch viel vor

Fazit

Eine Serienproduktion des i3 Urban Suite ist nicht geplant. BMW will mit dem Konzeptauto vor allem zeigen, dass die Größe eines Fahrzeugs keine Rolle spielt, wenn es um luxuriöse Fortbewegung in der Zukunft geht. Schließlich misst der i3 keine vier Meter in der Länge.

Infos zu allen Modellen von BMW finden Sie in unserem Marken-Channel.