car2go baut Wiener Flotte aus

120 neue Carsharing-Autos

car2go baut Wiener Flotte aus

Marktführer greift mit zusätzlichen Smart- und Mercedes-Fahrzeugen an.

Gute Nachricht für Wiener Carsharing-Nutzer. In das Mobilitätsangebot der Bundeshaupstadt kommt einmal mehr frischer Wind. Dieses Mal handelt es sich zwar um keinen neuen Anbieter, dafür baut der Marktführer  car2go  seine  Flotte in Wien  aus - und zwar um stolze 120 Fahrzeuge. Damit stehen den Nutzern des free-floating Carsharing-Anbieters künftig 800 Autos zur Verfügung. Konkret sind in Wien ab sofort 60 neue  Smart  fortwo verfügbar, in einigen Wochen folgen 60  Mercedes  B-Klassen.

>>>Nachlesen:  car2go stellt Wiener Flotte auf E-Autos um

145.000 Kunden in Wien

Wien ist für car2go eine äußerst wichtige Stadt. Mittlerweile verzeichnet der Anbieter in der Bundeshauptstadt 145.000 Kunden. Sobald die 60 B-Klasse-Autos verfügbar sind, können sich die Nutzer neben den bereits vorhandenen fortwo-, A-Klasse-, CLA- und GLA-Modellen dann auch für einen Kompaktvan entscheiden. Wer also Platz für größere Einkäufe benötigt, dürfte sich über das Fahrzeug freuen. Mit 800 Fahrzeugen werden in Wien dann genauso viele car2go-Autos zur Verfügung stehen wie an den Standorten Mailand und Hamburg. Größere Flotten gibt es weltweit nur in Berlin und im kanadischen Vancouver (jeweils 1.100 Fahrzeuge). 

>>>Nachlesen:  car2go erzielt neuen Meilenstein

Neue Angebote werden gut angenommen

Eine weitere Neuerung im Jahr 2018 sind die Tagesraten für die Ferien- und Feiertagszeit. Die sogenannten „car2go packages“ sind heuer bereits zu Ostern sowie rund um die Feiertage im Mai zum Einsatz gekommen ( wir berichteten ) und bei den Kunden sehr beliebt. Sie eignen sich u.a. für Ausflüge und Kurzurlaube und ermöglichen in definierten Aktionszeiträumen die Langzeitmiete für 24 oder 48 Stunden.

>>>Nachlesen:  car2go startet günstigere Stundenpakete

"Logische Konsequenz"

 "Die Erweiterung der car2go-Flotte ist eine logische Konsequenz nach einem sehr erfolgreichen Jahr 2017 mit Zuwächsen in allen Bereichen: 18 Prozent mehr Kunden und 25 Prozent mehr gefahrene Kilometer als noch ein Jahr davor. Auch für 2018 stehen die Zeichen auf Wachstum", sagte der car2go-Geschäftsführer in Österreich, Alexander Hovorka.