Dacia greift mit dem neuen "Jogger" an

Lodgy-Erbe mit bis zu 7-Sitzen

Dacia greift mit dem neuen "Jogger" an

Der Nachfolger des Lodgy ist wahlweise als Fünf- oder Siebensitzer zu haben. 

Dacia  zeigt auf der IAA Mobility in München (Publikumstage ab 7. September) ein völlig neues Modell. Dabei handelt es sich noch nicht um das große SUV ( siehe Studie „Bigster“ ), das künftig das Flaggschiff der Marke darstellen wird, sondern den Nachfolger des Lodgy. Wenige Tage vor der Weltpremiere wurden nun die ersten Infos und ein Teaser-Video vom „Jogger“ veröffentlicht.

© Dacia
Dacia greift mit dem neuen
× Dacia greift mit dem neuen

 

Flexibles Raumwunder

Allzu viele offizielle Informationen gibt es noch nicht. Laut Dacia wird der neue Jogger wahlweise als Fünf- und Siebensitzer zu haben sein. Wie das Teaser-Video zeigt, dürfte es sich bei dem Fahrzeug um einen klassischen Hochdachkombi a lá Renault  Kangoo  halten. Bei den Kunden soll der Jogger mit seinem großzügigen Raumangebot und seinem variablen Innenraum punkten. Das Cockpit dürfte sich an jenem des neuen Sandero orientieren.


Design

Einige optische Details sind in dem Teaser-Video bereits erkennbar. So verfügt der Jogger über Rückleuchten, die weit nach oben reichen und die typische Y-Grafik aufweisen. Die Dachreling verfügt über einen integrierten, verstellbaren Dachträger. Die flachen Scheinwerfer erinnern ebenfalls an den  Sandero . Sie dürften serienmäßig über LED-Technologie verfügen.

Motoren

Bei den Antrieben dürfte Dacia auf die aus dem Sandero (3-Zylinder) und Duster (4-Zylinder) bekannten Verbrenner zurückgreifen. Aufgrund der Größe und des Gewichts könnte die rumänische Renault-Tochter beim Jogger auf das Basistriebwerk des Sandero verzichten und ausschließlich auf die Turbo-Motoren setzen. In wenigen Tagen werden wir es dann genau wissen.

Noch mehr Infos über Dacia finden Sie in unserem  Marken-Channel .