Dacia hat schon 4 Millionen Autos verkauft

Seit Renault-Übernahme

Dacia hat schon 4 Millionen Autos verkauft

Modelle des rumänischen Herstellers kommen nach wie vor gut an.

Dacia hat einmal mehr Grund zum Feiern. Dieses Mal gilt ein neues Millionen-Jubiläum als Anlass: Seit dem Neustart der Marke mit der Markteinführung des Logan im Jahr 2004 hat der rumänische Autobauer vier Millionen Fahrzeuge verkauft. Damit setzt Dacia einen weiteren Meilenstein als erfolgreiches Mitglied der Renault -Gruppe.

Sechs Modelle

Allein 2015 entschieden sich über 550.000 Käufer für ein Fahrzeug der Billigmarke. Dacia ist in 44 Märkten in der Region Europa und Mittelmeerraum vertreten. Die Produktpalette umfasst in Österreich aktuell sechs Modelle und reicht vom kleinen Sandero über den Kompaktkombi Logan MCV, den Kompaktvan Lodgy und den Hochdach-Kombi Dokker bis hin zum robusten Kompakt-SUV Duster .

Duster als Jubiläumsmodell

Beim Jubiläumsmodell handelte es sich übrigens um einen Duster. Auf dem weiß lackierten Fahrzeug, auf dem die 4-Millionen-Marke mittels blauen Schriftzugs festgehalten wurde, durften sich die Mitarbeiter per wasserfestem Stift verewigen.

Noch mehr Infos über Dacia finden Sie in unserem Marken-Channel.

Verkaufszahlen in Österreich

In Österreich erreichte die Renault-Tochter seit dem Marktstart über 56.000 Verkäufe. 2015 wechselten auf dem österreichischen Markt rund 7.800 Dacia Fahrzeuge in Kundenhand. In den ersten fünf Monaten des Jahres 2016 entschieden sich 3.400 Kunden für ein Modell der Marke. Der Marktanteil liegt hierzulande per Ende Mai 2016 bei 2,2 Prozent.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Dacia-Modellen >>>