Das ist das schnellste Serienauto der Welt

Neuer Weltrekord

Das ist das schnellste Serienauto der Welt

Koenigseggs zweiter Streich binnen weniger Wochen.

Vor wenigen Wochen hat Koenigsegg mit dem Agera RS dem Bugatti Chiron den Weltrekord in der Disziplin „0–400–0“ entrissen. Und nun hat die schwedische Supersportwagenmanufaktur den nächsten Mega-Coup gelandet. Konkret hat der Agera RS jetzt auch noch einen neuen Geschwindigkeitsweltrekord für Serienautos aufgestellt.

>>>Nachlesen: Koenigsegg entthront den Bugatti Chiron

447,23 km/h

Auf einer Teststrecke in Pahrump (US-Bundesstaat Nevada) erreichte die flache Flunder unglaubliche 447,23 km/h. Wie bei diesen Rekordversuchen vorgegeben, setzt sich der Wert aus der Durchschnittsgeschwindigkeit von zwei Läufen zusammen. Der 1.360 PS starke Schwede kam einmal auf 436,45 km/h und beim zweiten Lauf auf 457,53 km/h. Für die Messung war Racelogic, eine britische Firma für GPS-basierte Geschwindigkeitsmessgeräte, verantwortlich. Ein Onboard-Video zeigt die beeindruckende Rekordfahrt:

Rekord bald geknackt

Wie lange sich Koenigsegg über den neuen Geschwindigkeitsweltrekord freuen kann, bleibt abzuwarten. So kündigte Bugatti bereits an, mit dem Chiron 463 km/h erreichen zu wollen. Der amerikanische Tuner Hennessey will mit seinem Venom F5 sogar die 480-km/h-Marke knacken.

>>>Nachlesen: Raketenauto will über 1.600 km/h fahren

>>>Nachlesen: Bugatti Chiron mit neuem 0-400-0-km/h-Rekord