Das kosten Volvos neue Spar-Motoren

Für "60er", "70er" und S80

Das kosten Volvos neue Spar-Motoren

Effiziente Vierzylinder-Triebwerke schicken bisherige Motoren in Rente.

Mit den auf der IAA 2013 in Frankfurt vorgestellten Drive-E Motoren läutet Volvo, wie berichtet, ein neues Kapitel in der Motorentechnologie des Unternehmens ein. Die selbstentwickelten Vierzylinder-Triebwerke mit zwei Litern Hubraum lösen Schritt für Schritt die bisher Marken-typischen Fünf- und Sechszylinder-Motoren ab. Dadurch soll nicht nur der Verbrauch gesenkt, sondern auch der Fahrspaß erhöht werden. Nun haben die Schweden den Starttermin und die Preise der neuen Modelle verraten. Ab Ende des Jahres 2013 stehen drei der neuen Aggregate zur Verfügung: die beiden Benziner T6 (306 PS) und T5 (245 PS) sowie der Diesel D4 (181 PS). Die Preise für den S60 D4 starten bei 34.800 Euro. Die restlichen Preise finden Sie in der Tabelle am Ende des Beitrags. Bestellbar sind die neuen Triebwerke ab Oktober.

>>>Nachlesen: Volvo Coupé-Studie auf der IAA 2013 zeigt das neue Marken-Gesicht

Verfügbarkeit
Die neuen Drive-E Motoren sollen die im Frühjahr 2013 überarbeitete 60er-Familie , die 70er-Baureihe und den S80 nochmals aufwerten. Für den S60, V60 und XC60 stehen von Beginn an die drei bereits erwähnten Triebwerke der neuen Motorenfamilie zur Wahl. Der D4 und der T5 sind auch im V70, XC70 und S80 erhältlich. Für die Kraftübertragung stehen eine neue Achtgang-Automatik und eine modifizierte manuelle Sechsgang-Schaltung bereit. Die neuen Triebwerke sind im Normzyklus deutlich sparsamer als die bisher eingesetzten Motoren mit vier, fünf oder sechs Zylindern. So konnte etwa der Verbrauch des S60 T5 im Vergleich zum Vorgänger um 27 Prozent auf 6,0 Liter je 100 Kilometer verringert werden. Der V60 D4 begnügt sich im Normverbrauch trotz elf Prozent mehr Leistung gar mit 3,9 Litern je 100 Kilometer, was einer Minderung von zwölf Prozent entspricht.

Noch mehr Infos über Volvo finden Sie in unserem Marken-Channel.

Alle Preise im Überblick

© Volvo
Das kosten Volvos neue Spar-Motoren
× Das kosten Volvos neue Spar-Motoren

Diashow: Fotos vom Volvo Concept Coupé

Die neue Front. Denn diese wird alle zukünftigen Volvos zieren. Am auffälligsten ist der relativ schmale Grill mit dem prägnanten Marken-Emblem. Echte Hingucker sind die durch ein LED-Tagfahrlichtband...

...geteilten Scheinwerfer, die der Studie einen äußerst sportlichen Blick verleihen. Eine stark konturierte Motorhaube und drei große Lufteinlässe im unteren Bereich der Schürze runden das neue Gesicht optisch ab.

Ausgewogene Proportionen und ein kesser Hüftschwung erinnern eher an einen rassigen Italiener als an einen kühlen Skandinavier. Zum Coupé-artigen Dachverlauf gesellt sich...

...eine schmale Fensterlinie. Front- und Heckscheibe ragen weit ins Dach hinein.

Hinten sorgt das kurze, knackige Heck inklusive markanten C-förmigen LED-Leuchten für den passenden Abschluss.

Innen setzt sich der moderne, kühle Look nahtlos fort. Dreh- und Angelpunkt ist ein großer Touchscreen in der Mittelkonsole, über den nahezu alle Funktionen gesteuert werden.

Die Rundinstrumente, das kleine Dreispeichenlenkrad und der kurze, kristallene Automatikwählhebel unterstreichen den sportlichen Anspruch des Coupés.

Für den Vortrieb der Studie ist laut Volvo ein benzingetriebener Plug-in-Hybrid eingebaut, der eine Systemleistung von rund 400 PS und ein Drehmoment von mehr als 600 Nm zur Verfügung stellt.