Der Austro Daimler Bergmeister feiert ein Comeback

Als Plug-in-Hybrid-Sportwagen

Der Austro Daimler Bergmeister feiert ein Comeback

In der Neuauflage kommt der heimische Sportwagen teilelektrifiziert daher. 

1934 wurde das letzte Fahrzeug der heimischen Marke Austro Daimler produziert. Nun soll es ein Comeback geben. Hinter dem ambitionierten Projekt steckt der niederösterreichische Ingenieur Roland Stagl. Er will den legendären Bergmeister als Neuauflage zurück auf die Straße bringen und sich somit einen Traum erfüllen.

© Austro Daimler
Der Austro Daimler Bergmeister feiert ein Comeback
× Der Austro Daimler Bergmeister feiert ein Comeback

 

Design

Bisher gibt es „nur“ eine Studie namens ADR 630 Shooting Grand. Diese soll jedoch in einer Kleinserie von rund zwanzig Fahrzeugen realisiert werden. Optisch ist der neue Bergmeister eine echte Augenweide, die aus der Masse heraussticht. Die Front wird von einem großen Grill geprägt, der von schmalen LED-Scheinwerfern flankiert wird. Hinzu kommen runde Nebelleuchten, die direkt im Gitter stecken. Der Einstieg gelingt über echte Flügeltüren wie sie etwa auch der Mercedes  SLS  hatte. Seitlich sorgen die kurzen Überhänge, die Dachlinie im Shooting-Brake-Stil, die Sidepipe-Auspuffanlage sowie die großen Räder für einen gehörigen Schuss Dynamik. Dem aktuellen Zeitgeist entsprechend, findet man am Heck schmale LED-Rückleuchten, die per Leuchtenband miteinander verbunden werden.

© Austro Daimler
Der Austro Daimler Bergmeister feiert ein Comeback
× Der Austro Daimler Bergmeister feiert ein Comeback

 

Antrieb

Beim Antrieb wird der neue Austro Daimler Bergmeister seinem sportlichen Look gerecht. Unter der Langen Haube steckt ein selbst entwickelter „SERIPA“ Plug-in-Hybridantrieb, der eine Systemleistung von atemberaubenden 1.198 PS leistet. In Kombination mit dem maximalen Drehmoment von 1.600 Nm soll der Sportwagen in gerade einmal 2,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 sprinten. Der Antrieb setzt sich aus einem V6-Benziner sowie drei Elektromotoren zusammen. Wird die 55 kWh-Batterie vor der Fahrt voll aufgeladen (150 kW Ladeleistung), soll eine elektrische Reichweite von bis zu 250 km möglich sein. Insgesamt stellt Roland Stagl eine Gesamtreichweite von 1.000 Kilometer in Aussicht.

© Austro Daimler
Der Austro Daimler Bergmeister feiert ein Comeback
× Der Austro Daimler Bergmeister feiert ein Comeback

 

Cockpit

Im sportlich-luxuriös ausgelegten Cockpit dominieren feinste Materialien. Der Fahrer blickt auf digitale Instrumente. Gesteuert wird über ein unten abgeflachtes Sportlenkrad. Für die Bedienung der meisten Funktionen dient ein beleuchteter Dreh/Drück-Steller auf der Mittelkonsole.

© Austro Daimler
Der Austro Daimler Bergmeister feiert ein Comeback
× Der Austro Daimler Bergmeister feiert ein Comeback


Wann die Studie ADR 630 Shooting Grand als Austro Daimler Bergmeister in Serie gehen wird, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Auch über einen möglichen Preis gibt es noch keine Auskunft. Wir drücken Roland Stagl jedenfalls die Daumen, dass sein Traum Wirklichkeit wird.

Externer Link

www.austrodaimler.com/