Die Highlights der Essen Motor Show

Große Tuning-Messe

Die Highlights der Essen Motor Show

Fans sportlicher Autos sehen das Angebot von mehr als 500 Ausstellern.

Deutschlands besucherstärkste jährliche Automobilmesse geht derzeit in Essen über die Bühne. Auf der Essen Motor Show 2013 (bis 8. Dezember) sehen Fans und Freunde sportlicher Autos das Angebot von mehr als 500 Ausstellern aus den Bereichen Tuning, Motorsport, sportliche Serienfahrzeuge und Classic Cars. In diesem Jahr öffnet Europas größte Tuning-Messe bereits zum 46. Mal ihre Tore.

Autos und Hostessen
Neben den nahezu komplett vertretenen Tuning-Anbietern zeigen zahlreiche Hersteller ihre im Motorsport eingesetzten Fahrzeug sowie sportliche Varianten ihrer Serienmodelle. Nicht minder attraktiv sind die Messe-Hostessen. Darüber hinaus bilden über 250 Oldtimer eine weitere Attraktion. Wir haben die Highlights der diesjährigen Ausgabe in einer Diashow zusammengefasst:

Diashow: Fotos von der Essen Motor Show

Die Motor Show Essen, die heuer zum 46. Mal ihre Tore öffnet, bleibt zwar das Mekka aller Tuning-Freaks, doch zieht sie auch andere Auto-Liebhaber in ihren Bann.

Neben den nahezu komplett vertretenen Tuning-Anbietern zeigen zahlreiche Hersteller...

... neben den im Motorsport eingesetzten Fahrzeugen auch die...

...sportiven Varianten ihrer Serienmodelle.

Über 250 Oldtimer bilden eine weitere Attraktion.

Nicht minder attraktiv sind die Messe-Hostessen.

Ein Publikumsmagnet ist der Brabus 850 6.0 Biturbo, der 850 PS leistet und ein Drehmoment von 1.450 Newtonmetern auf die Kurbelwelle wuchtet.

Weitere coole Exponate der diesjährigen Ausgabe sehen Sie auf den folgenden Fotos.

Kaum Neuheiten
Viele echte Neuheiten gibt es klarerweise nicht zu sehen. Diese werden traditionell auf herkömmlichen Auto-Messen präsentiert. Mit dem Brabus 850 6.0 Biturbo gibt es aber auch in Essen eine Weltneuheit. Der auf der Basis des E 63 AMG T-Modell veredelte Flitzer leistet 850 PS und wuchtet ein Drehmoment von 1.450 Newtonmeter auf die Kurbelwelle.

Fotos aus den Vorjahren:

Diashow: Fotos von der Essen Motor Show 2011

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Essen Motor Show 2011: Heiße Kurven wohin man blickt.

Diashow: Essen Motor Show 2010

Citroen Concept-Car "CQ"

Alfa Romeo Giulietta

Mercedes F800 - so ähnlich soll die nächste C-Klasse aussehen!

Abarth 500 Cabrio mit 140 PS

Sternenparade - Supersportler aus dem Hause Mercedes.

Und hier noch einmal aus der Vogelperspektive - SLS, SLR und Co.

Getunter Volvo S60 vom Haustuner "Heico Design".

Hondas Sport-Hybrid CR-Z in der Tuningvariante

Der Audi A1 im "Abt"-Dress

Hot Rod auf Basis des Ford Sedan

Womöglich der flachste Opel der Welt.

Hot Rod auf Basis eines Buick aus dem Jahr 1949 - sein Name: "Firebird".

Offizieller Weltrekordhalter: Der "Wind up" ist das kleinste Auto der Welt mit Straßenzulassung.

Drei Schätze des Tuning-Clubs "Fahrkultur Duisburg" - Corvette, Mustang, Käfer.

Sbarro Autobau stellte diese gewagte Studie vor.

Ein Mischung aus Murcielago, Countach und Miura.

Auch der neue Ford C-Max wurde bereits getunt.

Genau wie der neu Opel Astra Sports Tourer.

Der Opel Insignia ist bei den Tunern ebenfalls sehr beliebt.

Hyundai Genesis Coupé mit Flip-Flop-Lackierung.

Dieser Skoda Fabia war auch beim GTI-Treffen am Wörthersee mit von der Partie.

Ein umgebauter Polizei-Mini mit Elektroantrieb.

Für das Publikum gibt es zahlreiche Showacts.

Auch für Zweiradfans hat Essen einiges zu bieten. Wie die Harley Davidson "The Flame".

Während der Fahrt sollte man beim Drum-Bike auf das Musikmachen verzichten.