Die Highlights des Genfer Autosalons Teil 2

Großer Messerundgang

Die Highlights des Genfer Autosalons Teil 2

Teilen

Auf der großen Automesse ist für jeden Geschmack eine Neuheit dabei.

Der Genfer Autosalon 2012 (Publikumstage von 8. bis 18. März) ist in diesem Jahr neben der Pariser Autoshow (Oktober) die wichtigste Automesse Europas. Alle großen Hersteller zeigen ihre Frühjahrsneuheiten. Nachdem wir bereits am Dienstag einen kleinen Messerundgang absolvierten, haben wir uns nun weiter umgesehen, und wieder zahlreiche Welt- und Europapremieren aufgespürt.

Neuheiten in allen Segmenten
Im zweiten Teil der Genf-Highlights sind unter anderem Neuheiten wie das Range Rover Evoque Cabrio , der Peugeot 208 GTI , Opels Mokka und Astra OPC , der Ferrari F12 Berlinetta , der neue Kia cee´d und dessen Kombiversion, der Audi A1 Sport quattro , der Jaguar XF Sportbrake , der Toyota FT-Bh , der Fiat 500L , Volvos neuer V40 und viele mehr vertreten:

Fotos vom Genfer Autosalon Teil 2

Ferraris neues Top-Modell F12 Berlinetta schickt 740 PS an die Hinterräder.

Bodenständiger geht Opels neues Kompakt-SUV Mokka zu Werke. Für die Sportfraktion...

...gibt es den neuen Astra OPC mit 280 PS.

Fiat macht den 500 mit einem "L" zum Van. So finden endlich mehr als zwei Personen ausreichend Platz.

Vom Auid A1 Sport quattro mit 256 PS wird es weltweit nur 333 Exemplare geben.

Sein Plattformbruder Seat Ibiza bekommt zum Frühling ein Facelift.

Mit dem neuen V40 will Volvo Audi A3, BMW 1er und Mercedes A-Klasse herausfordern.

Den brandneuen Peugeot 208 wird es bald auch als heißen GTI geben. Ob auch...

...der luxuriöse XY in Serie geht, bleibt abzuwarten.

Den Diesel-Hybrid 508 RXH kann man auch in Österreich schon kaufen.

Wenn die Cabrio-Version des Evoque gut ankommt, könnte sie in drei Jahren Wirklichkeit werden.

Chevrolet Volt und Opel Ampera wurden in Genf zum "Car of the Year 2012" gekürt.

Nach der Limousine und dem Schrägheck kommt vom Cruze nun auch eine Kombiversion.

Mit dem FT-Bh Concept zeigt Toyota wie die automobile Zukunft aussehen wird. Der neue...

Yaris Hybrid ist schon Realität und einer der saubersten Kleinwagen überhaupt.

Im Prius+ haben bis zu sieben Leute Platz. Der Antriebsstrang kommt vom "normalen" Prius. Mehr Spaß...

...macht der GT 86. Er lässt seine 200 Boxer-PS an die Hinterachse los und kommt (fast) baugleich...

...auch als Subaru BRZ auf den Markt.

In den neuen XV setzt Subaru besonders große Hoffnungen. Der kompakte Crossover tritt gegen VW Tiguan, Mazda CX5 und Co. an.

Jaguar greift mit dem XF Sportbrake die Kombiversionen von A6, 5er und E-Klasse an. Unter dem schicken Heck gibt es einen überraschend großen Stauraum.

Kias brandneuer cee´d geht in wenigen Wochen an den Start. Er kommt nun deutlich selbstbewusster daher. Auf die...

...Kombiversion müssen wir wahrscheinlich noch bis Herbst warten.

Als eco-Up! stößt VWs neuer Kleinstwagen nur mehr 79g CO2 pro km aus. Möglich macht das ein moderner Erdgas-Antrieb mit 68 PS.

Zahlreiche Tuner zeigen aufgemöbelte Varianten des neuen Porsche 911.

Großes Genf-Special
Detaillierte Informationen und Diashows  zu allen Genf-Neuheiten finden Sie in unserem großen Special:

Fotos vom Messerundgang Teil 1 :

Fotos vom Genfer Autosalon 2012

Obwohl auch der RS4 Avant und der TT RS plus in Genf Premiere feiern, dreht sich bei Audi alles um den neuen A3. Dieser kommt..

...nun dynamischer, leichter, moderner und effizienter daher.

Bentley zeigt mit der Studie EXP 9F wie ein Luxus-SUV aussehen muss.

Innen sind nur die teuersten Materialien verbaut. Selbst im...

...Kofferraum ist Luxus angesagt.

Als Vitesse leistet der offene Veyron Grand Sport 1.200 PS und ist bis zu 415 km/h schnell.

Das italienische Design-Studio Giugiaro gehört seit geraumer Zeit zum VW-Konzern. Passend dazu steht in Genf die Studie "Brivido", die...

...auf dem Porsche Panamera basiert.

Dieser radikale Lambo bleibt leider ein Einzelstück. Er ist auf das Wesentliche reduziert und greift auf den...

...700 PS starken Antriebsstrang des "normalen" Aventadors zurück.

In der neuesten Generation fällt der Porsche Boxster maskuliner aus und grenzt sich deutlicher vom 911 ab.

Die spanische VW-Tochter Seat bringt noch in diesem Jahr den neuen Toledo auf den Markt.

Mit dieser Studie gibt VW einen Ausblick auf den nächsten Tiguan. Dank Plug-in-Hybrid-Technik soll das 306 PS SUV nur 1,8 Liter Diesal auf 100 km verbrauchen.

Dank 560 PS V8-Biturbo sprintet der neue M6 in rund 4,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100.

Citroen steigt mit dem C4 Aircross in das boomende Segment der Kompakt-SUVs ein. Außerdem haben die Franzosen das...

...DS4 Racing Concept am Start. Es dürfte in Kürze nur mehr leicht verändert in Serie gehen - als Antrieb kommt ein 256 PS-Turbo zum Einsatz.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.

Fotos vom Genfer Autosalon Teil 2

Ferraris neues Top-Modell F12 Berlinetta schickt 740 PS an die Hinterräder.

Bodenständiger geht Opels neues Kompakt-SUV Mokka zu Werke. Für die Sportfraktion...

...gibt es den neuen Astra OPC mit 280 PS.

Fiat macht den 500 mit einem "L" zum Van. So finden endlich mehr als zwei Personen ausreichend Platz.

Vom Auid A1 Sport quattro mit 256 PS wird es weltweit nur 333 Exemplare geben.

Sein Plattformbruder Seat Ibiza bekommt zum Frühling ein Facelift.

Mit dem neuen V40 will Volvo Audi A3, BMW 1er und Mercedes A-Klasse herausfordern.

Den brandneuen Peugeot 208 wird es bald auch als heißen GTI geben. Ob auch...

...der luxuriöse XY in Serie geht, bleibt abzuwarten.

Den Diesel-Hybrid 508 RXH kann man auch in Österreich schon kaufen.

Wenn die Cabrio-Version des Evoque gut ankommt, könnte sie in drei Jahren Wirklichkeit werden.

Chevrolet Volt und Opel Ampera wurden in Genf zum "Car of the Year 2012" gekürt.

Nach der Limousine und dem Schrägheck kommt vom Cruze nun auch eine Kombiversion.

Mit dem FT-Bh Concept zeigt Toyota wie die automobile Zukunft aussehen wird. Der neue...

Yaris Hybrid ist schon Realität und einer der saubersten Kleinwagen überhaupt.

Im Prius+ haben bis zu sieben Leute Platz. Der Antriebsstrang kommt vom "normalen" Prius. Mehr Spaß...

...macht der GT 86. Er lässt seine 200 Boxer-PS an die Hinterachse los und kommt (fast) baugleich...

...auch als Subaru BRZ auf den Markt.

In den neuen XV setzt Subaru besonders große Hoffnungen. Der kompakte Crossover tritt gegen VW Tiguan, Mazda CX5 und Co. an.

Jaguar greift mit dem XF Sportbrake die Kombiversionen von A6, 5er und E-Klasse an. Unter dem schicken Heck gibt es einen überraschend großen Stauraum.

Kias brandneuer cee´d geht in wenigen Wochen an den Start. Er kommt nun deutlich selbstbewusster daher. Auf die...

...Kombiversion müssen wir wahrscheinlich noch bis Herbst warten.

Als eco-Up! stößt VWs neuer Kleinstwagen nur mehr 79g CO2 pro km aus. Möglich macht das ein moderner Erdgas-Antrieb mit 68 PS.

Zahlreiche Tuner zeigen aufgemöbelte Varianten des neuen Porsche 911.

Fotos vom Genfer Autosalon 2012

Obwohl auch der RS4 Avant und der TT RS plus in Genf Premiere feiern, dreht sich bei Audi alles um den neuen A3. Dieser kommt..

...nun dynamischer, leichter, moderner und effizienter daher.

Bentley zeigt mit der Studie EXP 9F wie ein Luxus-SUV aussehen muss.

Innen sind nur die teuersten Materialien verbaut. Selbst im...

...Kofferraum ist Luxus angesagt.

Als Vitesse leistet der offene Veyron Grand Sport 1.200 PS und ist bis zu 415 km/h schnell.

Das italienische Design-Studio Giugiaro gehört seit geraumer Zeit zum VW-Konzern. Passend dazu steht in Genf die Studie "Brivido", die...

...auf dem Porsche Panamera basiert.

Dieser radikale Lambo bleibt leider ein Einzelstück. Er ist auf das Wesentliche reduziert und greift auf den...

...700 PS starken Antriebsstrang des "normalen" Aventadors zurück.

In der neuesten Generation fällt der Porsche Boxster maskuliner aus und grenzt sich deutlicher vom 911 ab.

Die spanische VW-Tochter Seat bringt noch in diesem Jahr den neuen Toledo auf den Markt.

Mit dieser Studie gibt VW einen Ausblick auf den nächsten Tiguan. Dank Plug-in-Hybrid-Technik soll das 306 PS SUV nur 1,8 Liter Diesal auf 100 km verbrauchen.

Dank 560 PS V8-Biturbo sprintet der neue M6 in rund 4,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100.

Citroen steigt mit dem C4 Aircross in das boomende Segment der Kompakt-SUVs ein. Außerdem haben die Franzosen das...

...DS4 Racing Concept am Start. Es dürfte in Kürze nur mehr leicht verändert in Serie gehen - als Antrieb kommt ein 256 PS-Turbo zum Einsatz.

Fotos vom Ferrari F12 Berlinetta

Ferrari zeigte auf dem Genfer Autosalons 2012 den Nachfolger des 599 GTB. Und ganz nach Tradition des Hauses stellt der neue F12 Berlinetta wieder alles Bisherige in den Schatten.

Als Antrieb kommt ein 6,3l-V12 zum Einsatz. Dieser giert nach Drehzahl (max. 8.700 Umdrehungen pro Minute), leistet 740 PS und stemmt ein Drehmoment von 690 Nm auf die Kurbelwelle.

So gerüstet, katapultiert sich der Hecktriebler in 3,1 Sekunden auf 100 km/h, 5,4 Sekunden später zeigt der Tacho bereits 200 km/h an. Erst bei 340 km/h endet der gewaltige Vortrieb.

Optisch ist der F12 eine Wucht. Er wirkt aus allen Perspektiven stimmig und sieht schon im Stand extrem schnell aus.

Die klassischen und hochmodernen Instrumente sind flexibel anpassbar. Am Lenkrad gibt es natürlich das bekannte "Manettino" - ein Drehregler, der Traktionskontrolle und Co. anpasst.

Innen soll der Ferrari trotz kürzerer Außenlänge mehr Platz bieten. Konkret misst er 4,62 Meter in der Länge, ist 1,94 Meter breit und 1,27 Meter flach.

Fotos vom neuen Kia cee´d 2012

Am eingezogenen Heck fallen vor allem die zweigeteilten Rückleuchten auf. Der kleine Spoiler und die schmale Heckscheibe sehen schick aus, schränken die Rundumsicht aber etwas ein.

Der neue Markengrill macht auch im Gesicht des cee´d eine gute Figur. Nebelleuchten, Tagfahrlicht und die gepfeilte Motorhaube runden den dynamischen Auftritt ab.

Im Cockpit haben Materialien, Design und sogar der Geruch Premiumcharakter.

Auch was Ausstattung und Technik betrifft, kann der neue cee’d mit deutscher Kompaktkonkurrenz mithalten: optional gibt’s...

...Spurwechselassistenten, HD-Touchscreen und ein 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DCT).

Ab Mai steht der neue Kia cee’d bei den Händlern. Der Einstiegspreis für den 1.4 MPI Cool beträgt 16.790 Euro.

Als ideale Motorisierung hat sich im ersten Test der 128 PS starke 1,6 CRDi herausgestellt: mit 280 Newtonmetern und einem Normverbrauch 3,7 Litern Diesel auf 100 km.

Fotos vom Jaguar XF Sportbrake 2012

Wie die Fotos zeigen steht beim neuen Edel-Kombi - wie beim Audi A6 Avant oder BMW 5er Touring - das Design vor dem Ladevolumen.

Bis zur B-Säule gibt es keine optischen Änderungen. Dahinter folgt dann der klassische Kombi-Rucksack, der den Designern richtig gut gelungen ist. Die Linienführung wirkt wie aus einem Guss.

Dank des 2,91 m langen Radstands und einer völlig neu konstruierten Rückbank sollen selbst im Fond drei Erwachsene ausreichend Platz haben. Im Vergleich zur Limousine steigt die Kopffreiheit hinten um stattliche 4,8 Zentimeter.

Kombiversion zeigt sich praktisch und vielseitig. So schließt und öffnet sich die Heckklappe gegen Aufpreis elektrisch. Der hintere Teil des Laderaumbodens kann geöffnet werden und gibt dann...

...ein zusätzliches zusätzliches Staufach frei. Wie bei der noblen Konkurrenz gibt es gegen Aufpreis ein System mit Laderaumschienen. An der Hinterachse ist serienmäßig eine Luftfederung samt automatischer Niveauregulierung verbaut.

Trotz der flachstehenden Heckscheibe und der abfallenden Dachlinie bietet der Sportbrake mit einem Ladevolumen von 550 bis 1.675 Liter einen ordentlichen Kofferraum.

Das schicke Cockpit stammt eins zu eins von der Limousine.

Fotos vom Fiat 500L, Panda und 500

Gelungener Designtrick: Abgedunkelte Säulen lassen das Dach förmlich schweben.

Die Front erinnert mit den runden Scheinwerfern an den 500, lässt aber auch den neuen Panda etwas durchschimmern.

Dieser wurde auf der IAA 2011 vorgestellt und kommt nun auf den Markt.

Am Heck fallen die stehenden Rückleuchten auf.

Der aktuelle Cinquecento ist ein echter Bestseller, von dem es...

...auch eine Cabrio-Variante gibt.

Das ist der neue Volvo V40

Optisch ist der kompakte Schwede sofort als Volvo zu erkennen. Die Front erinnert mit der V-förmigen Motorhaube und dem klassischen Grill an den S/V60.

Die Seitenlinie ist mit ihren ausgeprägten Rundungen sehr eigenständig. Hier ist vor allem die geschwungene Lichtkante äußerst markant. Die ausgeprägte Keilform geht im Bereich der hinteren Türen in einen Schwung über, der eine...

...Reminiszenz an die legendären P1800 Modelle (Schneewittchensarg) darstellen soll. Das Heck ist dann wieder typisch Volvo.

Zur Sicherheitsausstattung zählen Features wie der weltweit erste serienmäßige Fußgänger-Airbag, ein weiterentwickeltes City Safety System, ein Spurhalte-Assistent mit Lenkunterstützung und einer spürbaren Vibration im Lenkrad als Warnung, ein intelligenter Einpark-Assistent, eine automatische Verkehrszeichenerkennung, ein aktives Fernlicht und ein Cross Traffic Alert System.

Im Cockpit gibt es eine neu entwickelte Instrumentenanzeige mit einer komplett digitalen Oberfläche zum Einsatz, die in der Basisversion die Instrumente und Anzeigen klassisch analog darstellt.

Mit dem riesigen Panoramadach wird der V40 zum fahrenden Schaufenster.

Als erstes Serienauto verfügt der V40 über einen Fußgängerairbag, der das Verletzungsrisiko beim Aufprall deutlich reduzieren kann.