Die meistverkauften Autos in Österreich

Rekord bei Elektromobilität

Die meistverkauften Autos in Österreich

Diese Marken und Modelle stehen 2020 hierzulande am höchsten im Kurs.

Der heimische Automarkt ist in diesem Jahr  ziemlich unter die Räder gekommen . Das untermauern auch die jüngsten Zahlen, die die Statistik Austria am Donnerstag veröffentlicht hat. Demnach wurden von Jänner bis November 2020wurden laut Statistik Austria 224.968 Personenkraftwagen (Pkw) neu zum Verkehr zugelassen, was einem Rückgang von 26,6% im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres entspricht.

 Rekordmonat für E-Autos

Im November selbst hielt sich das Minus jedoch in Grenzen. Im vergangenen Monat wurden in Österreich 20.055 Pkw-Neuzulassungen registriert, was einem Rückgang von 13,8% im Vergleich zum November 2019 entspricht. Bei der Elektromobilität war der November hingegen ein Rekordmonat: Erstmals knackten E-Autos bei den Pkw-Zulassungen die 10-Prozent-Marke, und es wurde mit 2.067 neuen E-Autos erstmals die 2.000er-Marke bei den Neuzulassungen durchbrochen.

>>>Nachlesen:  So sieht die E-Auto-Kaufprämie 2021 aus

Alternative Antriebe am Vormarsch

Bei den Antriebsformen gibt es teils massive Veränderungen. So gab es von Jänner bis November 2020 bei Benzinern (Anteil: 44,2%) einen Rückgang von 40 Prozent und die Neuzulassungen von Diesel-Pkw (Anteil: 37,0%) gingen um 29 Prozent zurück. Bei Pkw mit alternativen Antrieben gab es hingegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum Zuwächse: Neuzulassungen von reinen Elektroautos stiegen um 47,1Prozent auf 12.581 Fahrzeuge, Pkw mit Benzin-Hybridantrieb hatten einen Zuwachs von 100,9 Prozent auf 22.271, Pkw mit Diesel-Hybridantrieb verzeichneten einen Anstieg um 94,9 Prozent auf 7.009.

© Statistik Austria

Top 10 Marken

Die drei Volkswagen-Konzernmarken  VW  (Anteil: 15,5%),  Skoda  (Anteil: 9,8%) und  Seat  (Anteil: 6,6%) belegen mit den höchsten Anteilen an allen Pkw-Neuzulassungen die ersten drei Plätze unter den Top 10-Marken. Wie im Vormonat verzeichneten alle Top 10-Marken zweistellige Rückgänge im Vergleich zur Vorjahresperiode:  Opel  -46,9%Ford  -29,5%, VW -29,1%Hyundai  -27,3%Renault  -24,7%, Seat -22,2%BMW  -19,6%Mercedes  -16,2%, Skoda -14,4% und  Audi  -13,9%.

© Statistik Austria

Top 20 Modelle

Bei den Modellen spiegelt sich die Dominanz des VW-Konzerns wider. Hier landen gleich acht Modelle von Skoda und VW unter den Top 10. Bei den anderen Herstellern halten lediglich der Fiat 500 (Platz 5) und der Renault Clio (Platz 10) die Fahnen hoch. Wie im Vorjahr, muss sich der VW  Golf  auch in diesem Jahr dem Skoda  Octavia  geschlagen geben. Dass der Wolfsburger den Rückstand aus den ersten elf Monaten im Dezember noch aufholen kann, ist eher unwahrscheinlich.

© Statistik Austria

Elektroautos

Bei den reinen Elektroautos hat Tesla die Nase vorn, was vor allem am  Model 3  liegt. Dahinter landen die Marken Renault und VW auf dem Treppchen. Bei ihnen sind der  Zoe  und der  ID.3  die meistverkauften Modelle.

© Statistik Austria