Die Top-Sportwagen der Vienna Autoshow

PS-Parade

Die Top-Sportwagen der Vienna Autoshow

Auf der heimischen Automesse kommen PS-Freaks voll auf ihre Kosten.

Obwohl sie sich nur die wenigsten leisten können, zählen Sportwagen bei allen Automessen zu den Publikumsmagneten. Das wird auch im Rahmen der Vienna Autoshow 2012 die vom 12. bis 15. Jänner in Wien über die Bühne geht nicht anders sein. Nachdem wir bereits die 20 wichtigsten Neuheiten von den über 400 Neuwagen, die von über 40 Marken gezeigt werden, vorgestellt haben, wollen wir Ihnen nun die neuesten Sportwagen-Highlights zeigen. Dabei kommen PS-Freaks voll auf ihre Kosten.

Diashow: Fotos von den Top-Sportlern der Vienna Autoshow

Fotos von den Top-Sportlern der Vienna Autoshow

×

    PS-Parade
    Eines der Highlights ist das brandneue Porsche 911 Carrera Cabrio , das in Wien seine Europa-Premiere feiert. Im Heck wartet wahlweise ein 350 PS (Carrera) oder ein 400 PS (Carrera S) starker Sechszylinder-Boxer. Chevrolet zeigt den neuen Camaro und das Camaro Cabrio die beide von einem rund 420 PS-starken V8 befeuert werden. Bei Alfa Romeo dürfte der bildhübsche 8C Spider mit 450 PS für Furore sorgen. Aston Martin fährt mit der "Carbon Edition" ein besonders luxuriöses Sondermodell des 517 PS starken DBS vor. Doch das ist nicht die Speerspitze. Lexus zeigt mit dem 560 PS starken LF-A einen echten Rennwagen mit Straßenzulassung. Der Mercedes SLS AMG Roadster wird von einem 571 PS starken V8 befeuert. Dieser beschleunigt den Zweisitzer in unter vier Sekunden auf Tempo 100. Noch stärker ist das neue Bentley Continental Cabrio , das von einem 575 PS starken Bi-Turbo 12-Zylinder befeuert wird. Das Auto zählt zu den schnellsten Cabrios der Welt. McLaren hat mit dem MP4-12C gar einen 600 PS starken Rennwagen mit Straßenzulassung am Start. Sein 80 kg leichtes Monocoque wird übrigens in Salzburg gefertigt. Doch Lamborghini setzt mit dem Aventador LP700-4 dem Ganzen die Krone auf. Dieses 700 PS starke Geschoss katapultiert sich dank Allradantrieb und ausgeklügelter Elektronik in unter drei Sekunden aus dem Stand auf Landstraßentempo. Schluss ist erst jenseits der 330 km/h. Auf der Rennstrecke fühlt sich dieser Bolide am wohlsten.

    Noch mehr Infos über die Vienna Autoshow 2012 finden Sie in unserem Special.

    Die 20 Top-Neuheiten der Vienna Autoshow:

    Diashow: Die 20 Highlights der Vienna Autoshow 2012

    Die 20 Highlights der Vienna Autoshow 2012

    ×