Diese neuen E-Autos sorgen heuer für hohe Verkaufszahlen

Zahlreiche Stromer starten

Diese neuen E-Autos sorgen heuer für hohe Verkaufszahlen

2020 gab es ein starkes Plus - neue Elektroautos dürften auch 2021 für großes Absatzwachstum sorgen.

Europa hat sich nach einer Studie der Unternehmensberatung PwC Strategy zu einem Motor der Elektromobilität entwickelt. China sei weiterhin der mit Abstand größte Markt für vollelektrische Fahrzeuge - aber ihr Verkauf in Europa habe sich 2020 verdoppelt, der Verkauf von Plug-in-Hybriden gar verdreifacht. Das liegt auch an den zahlreichen neuen Elektro-Fahrzeugen (VW  ID.3 , Fiat  500e , Mazda  MX-30 , Renault  Twingo Electric , Audi  e-tron Sportback , etc.), die 2020 in den Handel kamen.
 
 

Viele Neuheiten im Jahr 2021

Weitere neue Modelle dürften "auch 2021 für ein großes Absatzwachstum sorgen", sagte Studienleiter Christoph Stürmer - zumal nun öffentliche und private Ladesäulen gefördert würden. Auch in Österreich gibt es 2021 wieder eine  großzügige Kaufförderung . Zu den vielversprechendsten Elektroautos, die heuer auf den Markt kommen, zählen folgenden Modelle. Infos wie Marktstart, Leistung, Reichweite, Preis (wenn bereits bekannt) und Design erfahren Sie per Klick auf das jeweilige Fahrzeug:
 

Marktanteil auf 5,5 Prozent gewachsen

In den fünf größten europäischen Automärkten - Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien - wurden laut PwC im vergangenen Jahr 466.000 Batterieautos und 393.000 Plug-in-Hybride verkauft - mehr als die Hälfte davon im letzten Quartal. Der Marktanteil der Batterieautos stieg damit auf 5,5 Prozent, der Anteil der Plug-in-Hybride auf 4,7 Prozent. Auch in Österreich haben die Stromer im Jahr 2020 -  wie berichtet  - stark zugelegt  (Anteil: 6,4%; +72,8% auf 15.972 Fahrzeuge). So sieht das heimische Marken- und Modell-Ranking im Jahr 2020 konkret aus:
 
© Statistik Austria
Diese neuen E-Autos sorgen heuer für hohe Verkaufszahlen
× Diese neuen E-Autos sorgen heuer für hohe Verkaufszahlen
 

China bleibt größter Markt

In China wurden mehr als eine Million vollelektrische Autos, aber nur knapp 250.000 Plug-in-Hybride verkauft. Das entspricht einem Zuwachs von etwa 15 Prozent gegenüber 2020 und einem Marktanteil von zusammen gut 6 Prozent. In den USA ging die Nachfrage nach elektrifizierten Autos zurück. Laut PwC sanken die Verkäufe von Batterieautos gegenüber 2020 um zwei Prozent auf 239 000. Das entspricht einem Marktanteil von 1,6 Prozent. Der Verkauf von Plug-in-Hybriden brach um 19 Prozent ein.
 

Lesen Sie auch