Diesen neuen Porsche kann man nur per E-Mail kaufen

Kostet über eine halbe Million Euro

Diesen neuen Porsche kann man nur per E-Mail kaufen

Für das limitierte 911-Modell muss man über eine halbe Million Euro bezahlen. 

Normalerweise sind es  Porsche -Käufer gewohnt, in einer imposanten Niederlassung von einem bestens geschulten Verkäufer über alle möglichen Details zum Wunschauto informiert zu werden. Häufig werden dabei auch noch ein Gläschen Sekt oder Schampus und kleine aber feine Appetithäppchen kredenzt. Anders sieht das aus, wenn man sich für den neuen GT2 RS Clubsport 25 interessiert.

Bestellungen nur per E-Mail

Mit diesem auf 30 Exemplare limitierten Sondermodell feiert  Porsche Motorsport  das 25-jährige Firmenjubiläum der Manthey-Racing GmbH. Das Fahrzeug wurde von den beiden Firmen für Trackday- sowie Rundstreckeneinsätze konzipiert und kostet 525.000 Euro zuzüglich länderspezifischer Mehrwertsteuer – bei uns kommen also noch einmal 20 Prozent hinzu. Das Besondere am Kaufvorgang: Bestellungen können ausschließlich an die E-Mail-Adresse 911GT2RSClubsport25@porsche.de gerichtet werden. Die Auslieferung der Fahrzeuge erfolgt voraussichtlich ab Jänner 2022.

© Porsche
Diesen neuen Porsche kann man nur per E-Mail kaufen
× Diesen neuen Porsche kann man nur per E-Mail kaufen

 

Lupenreines Tracktool

Der neue 911 GT2 RS Clubsport 25 hat keine Straßenzulassung und baut wie der 2018 vorgestellte 935 auf dem  911 GT2 RS  Clubsport (991) auf und wird ebenfalls von einem 3,8 Liter großen und 700 PS starken Sechszylinder-Boxermotor mit Biturbo-Aufladung angetrieben. Die Kraft gelangt über ein siebengängiges Doppelkupplungsgetriebe an die Hinterräder. Das eigenständige Design des Sondermodells greift diverse Fahrzeugkomponenten und Elemente bekannter sowie künftiger Rennwagen von Porsche auf. Die Inspiration für den 911 GT2 RS Clubsport 25 lieferte der grüngelbe 911 GT3 R von Manthey, der unter den Nürburgring-Langstrecken-Fans aufgrund seiner grellen Folierung auch als „Grello“ bekannt ist.

© Porsche
Diesen neuen Porsche kann man nur per E-Mail kaufen
× Diesen neuen Porsche kann man nur per E-Mail kaufen

 

Kühlkonzept und Aerodynamik als Highlights

Wichtigstes Merkmal des Sondermodells ist sein Mittenkühler-Konzept. Dieses soll dank optimale Anströmung die Motortemperatur über einen weiten Einsatzbereich im Griff behalten und zugleich den Kühler dank seiner neuen Position besser vor Beschädigungen durch Fremdkontakt schützen. Für eine optimierte Luftführung erhielt die komplett neu entwickelte Frontschürze einen zentralen Einlass. Ihre doppelstöckigen Flicks an den Außenseiten steigern wie beim „Grello“ den Abtrieb an der Vorderachse. Darüber hinaus verfügt das Fahrzeug über einen geschlossenen Unterboden. Auch die vordere Haube aus Kohlefaser wurde komplett umgestaltet. Ihre beiden durch einen Mittelsteg getrennten Auslässe lenken die heiße Abluft ähnlich wie beim 911 GT3 R über das Dach in Richtung Heckflügel. Eine zentrale Naca-Öffnung – mit dem Porsche-Wappen kombiniert – führt wiederum dem Cockpit Frischluft zu.

© Porsche
Diesen neuen Porsche kann man nur per E-Mail kaufen
× Diesen neuen Porsche kann man nur per E-Mail kaufen


Durch das neue Kühlkonzept können die Seitenkühler in den Radhäusern entfallen. Hiervon soll die direkte Anströmung der Vorderradbremsen profitieren, die auf diese Weise laut Porsche länger ein stabiles Temperaturniveau aufrecht erhalten. Wie beim modernen 935 münden die breit ausgestellten Kotflügel in eine vertikale Öffnung für die Luftabfuhr. Auch die Heckpartie des 911 GT2 RS Clubsport 25 wurde modifiziert. Der Heckflügel erhält neue Sideplates und – wie der  brandneue 911 GT3  - Schwanenhals-Flügelstützen, die eine störungsfreiere Anströmung ermöglichen sollen. Die von Manthey optimierte Auslegung des Diffusors bildet den Rahmen für die neu gestaltete Abgasanlage. Das Regenrücklicht erfüllt jüngste Reglementanforderungen und kommt in dieser Form auch im neuen 911 GT3 Cup (Generation 992) zum Einsatz. Vorne ziehen die Rennsport-Scheinwerfer im Vierstreifendesign die Blicke auf sich. Sie stammen prinzipiell aus dem Le-Mans-Sieger 911 RSR, wurden aber für das Sondermodell weiterentwickelt.

© Porsche
Diesen neuen Porsche kann man nur per E-Mail kaufen
× Diesen neuen Porsche kann man nur per E-Mail kaufen

 

Fahrwerk und Interieur

In puncto Fahrwerk übernimmt der 911 GT2 RS Clubsport 25 wesentliche Komponenten des modernen 935, darunter auch die 18-Zoll-Felgen mit Zentralverschluss. In Verbindung mit den entsprechenden Einpresstiefen führt dies zu einer deutlichen Spurverbreiterung gegenüber dem 911 GT2 RS Clubsport. Die elektronischen Regelsysteme und das Lenkgetriebe entsprechen ebenfalls dem modernen 935. Der Innenraum entspricht inklusive der eingeschweißten Sicherheitszelle nach FIA-Norm dem 911 GT2 RS Clubsport. Eine Plakette weist auf die limitierte Edition hin.

Alle Infos zu den normalen Porsche-Modellen finden Sie in unserem  Marken-Channel .