DS wird 2024 reine E-Marke und bringt 700-km-Stromer

Früher als alle anderen

DS wird 2024 reine E-Marke und bringt 700-km-Stromer

Mit dieser Ankündigung überholen die Franzosen sogar Jaguar.

Seit Monaten kündigt ein Autobauer nach dem anderen an, ab welchem Jahr er nur noch Elektroautos verkaufen will. Bisher hatte hier  Jaguar (2025)  die Nase vor  Opel (2028) . Weitere Hersteller (Ford, Volvo, etc.) folgen laut eigenen Angaben 2030. Doch nun gibt es einen neuen „Spitzenreiter“ – und zwar die französische Marke DS Automobiles, die wie Opel zum  Stellantis -Konzern (Fusion von PSA mit FCA) gehört.

Ab 2024 reine Elektroautomarke

Derzeit hat das Unternehmen mit dem  DS 3 Crossback E-Tense  zwar nur ein reines Elektroauto im Programm, dennoch meint es DS mit dem Umstieg ernst. Ab 2024 sollen neue Modelle ausschließlich als 100 Prozent batterieelektrische Fahrzeuge auf den Markt gebracht werden, so der Autobauer in eine Aussendung.

Plug-in-Hybride für den Übergang

Bis dahin sollen die Plug-in-Hybride die Hauptrolle bei den Verkäufen spielen. Von diesen hat der Hersteller derzeit den  DS 4 E-Tense , den  DS 7 Crossback E-Tense  und den  DS 9 E-Tense  im Angebot. Bei der Umstellung auf eine reine Elektromarke im Jahr 2024 soll dann eine rein elektrische Version des DS 4 für hohe Verkaufszahlen sorgen.

© DS Automobiles / Stellantis
DS wird 2024 reine E-Marke und bringt 700-km-Stromer
× DS wird 2024 reine E-Marke und bringt 700-km-Stromer

 

Neues E-Auto mit 700 km Reichweite

Weiters hat DS den Start eines völlig neuen Elektroautos angekündigt. Dieses wird das erste rein elektrische Modell von Stellantis sein, das auf der Basis der „STLA MEDIUM“-Plattform, in die gerade  zig Milliarden Euro investiert werden , auf den Markt kommt. Dank einer Batterie mit bis zu 104 kWh soll der neue Stromer eine Reichweite von bis zu 700 Kilometern bieten. Mehr Infos gibt es bisher noch nicht.