Edo Lamborghini LP710

Allradantrieb? Nur für Warmduscher!

70 PS mehr sind beim Lamborghini Murcielago schon beindruckend - dafür reißt Tuner Edo aber den Allradantrieb raus.

Die deutsche Tuner-Firma Edo competition hat es auf ultrateure Luxus-Supersportler abgesehen: Nach dem Ferrari Enzo und dem Maserati MC12 haben sich die Edo-Techniker den Lamborghini Murcielago LP640 vorgeknöpft - und ihn zum LP710-2 gemacht.

Herzstück des Tunings ist klassisches Motoren-Voodoo, neue Auspuffanlage und einige leichtgewichtige Komponenten. Insgesamt passen bem veredelten Lambo so gut 70 Pferde mehr unter die Haube.

Da der serienmäßige Allradantrieb des Murcielago nach Meinung der Edo-Schamanen wohl Teufelszeug ist, wurde der kurzerhand durch einen konventionellen Heckantrieb ersetzt. Das Resultat: 40 kg weniger Gewicht, 100 Prozent mehr Wahnsinn.

Die Performancewerte des Edo-Tunings können sich sehen lassen: Aus dem Stand erreicht der Murcielago jetzt schon nach 3,2 Sekunden Tempo 100, die 200 sind nach nicht einmal 10 Sekunden geschafft - vorrausgesetzt man hat nicht schon deutlich vorher einen katastrophalen Unfall.

Diashow: