Einmillionster Audi Q5 aus Ingolstadt

Beeindruckendes Jubiläum

Einmillionster Audi Q5 aus Ingolstadt

Kurz vor der Präsentation der neuen Generation wurde die Marke geknackt.

Audi hat einmal mehr Grund zum Feiern: Vor wenigen Tagen fuhr der einmillionste Q5 des Stammwerks Ingolstadt vom Band. Das Jubiläumsauto, ein SQ5 in Sepangblau (Bild oben), geht an eine Familie in Deutschland. Der internationale Erfolg des Mittelklasse-SUVs begann 2008. Nach dem Q7 war er das zweite Q-Modell der Marke mit den Vier Ringen. Mittlerweile gibt es auch einen Q3 und der brandneue Q2 kann in Österreich seit kurzem ebenfalls bereits bestellt werden. Auf dem Pariser Autosalon 2016 (Ende September) präsentiert Audi die neue Q5-Generation. Die Millionen-Marke wurde also noch rechtzeitig vor dem Start der Neuauflage geknackt.

Trotz hohem Alter, beliebt wie nie

Audi verkauft den Q5 in über 100 Ländern. Weil das Modell für große asiatische Märkte außerdem an Standorten in China und Indien gefertigt wird, summieren sich die weltweiten Auslieferungen auf knapp 1,6 Millionen. Obwohl der Q5 mittlerweile seit acht Jahren gebaut wird und nur ein kleines Facelift erhalten hat, verkauft er sich nach wie vor blendend. Insgesamt 266.968 Q5 hat Audi im vergangenen Jahr an Kunden weltweit übergeben, das waren rund acht Prozent mehr als 2014 (247.446).

Neuauflage muss sich ordentlich anstrengen

Die Fußstapfen, die die erste Generation für den Nachfolger hinterlässt, sind also ziemlich groß. Deshalb wird sich Audi bei der Neuauflage besonders anstrengen. Diese wird nicht nur leichter und effizienter, sondern spielt auch technisch und in Sachen Multimedia ganz vorne mit. Bei Connectivity und Assistenzsystemen wird sich die neue Q5-Generation stark am neuen A5 Coupé orientieren, das im Herbst 2016 auf den Markt kommt und bereits bestellbar ist.

Noch mehr Infos über Audi finden Sie in unserem Marken-Channel.