E-Sportler kommen: Lambo pfeift auf reine Verbrenner

Italiener starten Elektro-Offensive

E-Sportler kommen: Lambo pfeift auf reine Verbrenner

Unlängst hat auch Ferrari seinen ersten reinen Stromer angekündigt - Lamborghini geht deutlich weiter.

Die immer strengeren CO2-Vorschriften und die damit einhergehende verstärkte Elektrifizierung macht auch vor jenen Sportwagenbauern nicht mehr Halt, die bisher auf dieses Thema gepfiffen haben. Kurz nachdem  Ferrari den Bau seines ersten reinen Elektroautos  bestätigt hat, zieht nun Erzrivale  Lamborghini  nach.

Lambo pfeift auf reine Verbrenner

Die italienische Audi-Tochter will ebenfalls in das Elektrozeitalter starten und nimmt dafür viel Geld in die Hand. 2023 will Lamborghini sein erstes Serienauto mit einem Mischantrieb aus Verbrenner und Elektromotor auf den Markt bringen, bis Ende 2024 sollen alle Produkte als Hybridvariante verfügbar sein. Der Autobauer pfeift also bereits in drei Jahren auf reine Verbrenner.

© Lamborghini
E-Sportler kommen: Lambo pfeift auf reine Verbrenner
× E-Sportler kommen: Lambo pfeift auf reine Verbrenner

 

Höchste Investition der Firmengeschichte

Über die nächsten vier Jahre investiert Lamborghini dafür mehr als 1,5 Milliarden Euro, die größte Investition in der Firmengeschichte, wie Firmen-Chef Stephan Winkelmann (Bild) bekanntgab. Bisher hat die Marke nur den streng limitierten  Sián , der auch  als Roadster aufgelegt  wurde, etwas unter Strom gesetzt.

© Lamborghini
E-Sportler kommen: Lambo pfeift auf reine Verbrenner
× E-Sportler kommen: Lambo pfeift auf reine Verbrenner

 

Vier reine Elektroautos

In der zweiten Hälfte des Jahrzehnts soll die Elektrostrategie dann mit bis zu vier reinen Elektromodellen Fahrt aufnehmen. Um welche Fahrzeuge es sich dabei handeln wird, wurde noch nicht verraten. Wie das Teaser-Bild zeigt, wird aber zumindest eines ein lupenreiner Sportwagen sein. Darüber hinaus dürfte Lamborghini auch mindestens ein Elektro-SUV bringen, das auf der Plattform des  neuen Elektro-Macan  von Porsche basieren könnte. 2025 bereits solle der CO2-Ausstoß der Autos um die Hälfte gesunken sein, hieß es aus der Firmenzentrale im italienischen Sant'Agata Bolognese bei Bologna.

Noch mehr Infos über Lamborghini finden Sie in unserem  Marken-Channel .