Bild: MS Design

Elektroauto MyCar startet

E-Auto „MyCar“ kommt nach Österreich

Das charmante Mini-Fahrzeug mit Elektroantrieb will die Herzen der Österreicher erobern. Sein stolzer Preis könnte ihm dabei jedoch im Weg stehen.

Der winzige Zweisitzer Mycar mit Elektroantrieb aus Hongkong wird ab März in Österreich verkauft. Dafür sorgt die bekannte österreichische Tuningfirma MS Design.

Mini-Leistung zum stolzen Preis
Angetrieben wird das nur 2,6 Meter lange Fahrzeug von einer Blei-Gel-Batterie, die sich an jeder im Hausgebrauch üblichen 220-V-Steckdose aufladen lässt, und eine Lebensdauer von bis zu 6 Jahren hat. Der 7-PS-Elektromotor schafft bis zu 66 km/h. Kosten soll Mycar unter 15.000 Euro.

Zuversichtlicher Importeur
MS Design-Geschäftsführer Manuel Santer erwartet sich einen Absatz von 150 Fahrzeugen in diesen Jahr. Eine aktuelle Studie der Boston Consulting Group (BCG) prognostiziert ein deutliches Marktwachstum für Autos mit Hybridantrieb oder Elektromotor. Diese beiden Technologien würden 2020 in China, Japan, den USA und Westeuropa einen Anteil von rund 26 % bei den Neuwagen erreichen, erwarten die Unternehmensberater.
Dies entspreche rund 14 Mio. Fahrzeugen. Andere Analysten gehen in den kommenden Jahren jedoch von deutlich niedrigeren Zahlen aus.