Elektroautos boomen wie nie zuvor

Österreich vorne mit dabei

Elektroautos boomen wie nie zuvor

In Österreich konnten die Neuzulassungen von Stromern besonders stark zulegen.

Der Trend auf dem europäischen Neuwagenmarkt zeigt klar nach unten: Die Pkw-Neuzulassungen sanken im November  um 12 Prozent . In Österreich sanken die Neuwagenzulassungen,  wie berichtet , im November um 14 Prozent, im gesamten Jahr 2020 liegt das Minus nun bei 27 Prozent.

>>>Nachlesen:  Die meistverkauften Autos in Österreich

E-Autos boomen wie nie zuvor

Aber es gibt auch eine Ausnahme:  Staatliche Unterstützungen beim Kauf elektrifizierter Fahrzeuge  und ein immer attraktiveres Modellangebot führen dazu, dass elektrifizierte Pkw boomen wie nie zuvor. Laut einer Analyse der Beratungsagentur EY hatte im November jeder siebte Neuwagen in den größten fünf Märkten in Westeuropa (Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien) einen elektrifizierten Antrieb, der Marktanteil kletterte damit auf den Rekordwert von 14,6 Prozent – nach 11,5 Prozent im Oktober, 10,6 Prozent im September und gerade einmal 3,3 Prozent im November 2019. In Österreich lag der Marktanteil von elektrifizierten Modellen im November 2020 bei 15,4 Prozent. Der VW  ID.3  (Storybild) war bei uns sogar das drittmeistverkaufte Fahrzeug (hinter Skoda Octavia und VW Golf).

>>>Nachlesen:  So sieht die E-Auto-Kaufprämie 2021 aus

Plug-in-Hybride legen am stärksten zu

Insgesamt kletterte der Absatz reiner Elektroautos im November in den Top-5-Märkten im Vergleich zum Vorjahresmonat um 285 Prozent. Die höchsten Zuwachsraten gab es in Deutschland (plus 523 Prozent) und Italien (plus 350 Prozent), gefolgt von Österreich mit 216 Prozent. Bei Plug-in-Hybriden fiel das Wachstum am europäischen Markt sogar noch kräftiger aus: Um 273 Prozent legten die Neuzulassungen in den Top-5-Märkten zu. Italien (plus 403 Prozent) und Deutschland (plus 383 Prozent) meldeten die höchsten Wachstumsraten. In Österreich lag die Zuwachsrate bei 245 Prozent.

>>>Nachlesen:  E-Autos schlagen im Öko-Test Verbrenner und Hybride

Österreich vorne mit dabei

Die höchsten Marktanteile erzielten reine Elektroautos im November 2020 unter den untersuchten Ländern (Top-5-Märkte Europas und Österreich) in Österreich mit 10,3 Prozent, gefolgt von Deutschland (10,0 Prozent) und Großbritannien (9,1 Prozent). Plug-in-Hybride waren vor allem in Deutschland (Marktanteil: 10,6 Prozent) und Frankreich (7,1 Prozent) populär. In Österreich lag der Marktanteil von Plug-in-Hybriden bei 5,1 Prozent.

>>>Nachlesen:  Automarkt in der EU weiter im Sinkflug

Benziner und Diesel im Sinkflug

Während elektrifizierte Antriebe boomen, gerät derzeit vor allem der klassische Otto-Motor unter Druck. So sank im November der Absatz von Neuwagen mit Benzin-Motor in den Top-5-Märkten um 35 Prozent, in Österreich sogar um 37 Prozent. Die Zahl der neu zugelassenen Neuwagen mit Diesel-Motor sank hingegen „nur“ um 30 Prozent (Österreich 24 %), womit sich der Trend der Vormonate fortsetzte. Reine Verbrenner kamen im Oktober auf einen gemeinsamen Marktanteil von 66 Prozent – nach 87 Prozent im Vorjahresmonat. 

.