Neuzulassungen heuer erstmals im Plus

Elektroautos im Aufwind

Neuzulassungen heuer erstmals im Plus

Im September gab es bei den Neuzulassungen erstmals im Corona-Jahr einen Zuwachs.

Erstmals gibt es bei den Neuzulassungen in Österreich heuer Licht am Ende des Tunnels. Im September 2020 ist der Absatz neuer Autos zum ersten Mal im Corona-Jahr 2020 angestiegen. Konkret wurden im Vormonat laut den Zahlen der Statistik Austria vom Freitag 22.162 Pkw neu zum Verkehr zugelassen, 5,3 Prozent mehr als im September 2019. Für das größte Plus sorgten dabei die  Elektroautos . Insgesamt verzeichnet der heimische Automarkt aber noch ein dickes Minus. In den ersten neun Monaten des Jahres 2020 wurden 180.639 Pkw neu zum Verkehr zugelassen, um 30,1 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres (258.272).

>>>Nachlesen:  So viel kostet das Aufladen von E-Autos

Vorzugskäufe wegen neuer Kfz-Steuer

Im September 2020 dürften die seit 1. Oktober gültigen  Änderungen bei der motorbezogenen Versicherungssteuer  zu Vorzugskäufen geführt haben. Zuwächse gab es jedenfalls bei SUVs, Sportwagen, Großraumvans und Kleinbussen. Diese Fahrzeugsegmente wurden mit der neuen Berechnungsmethode eher teurer.

>>>Nachlesen:  Diese Autos sind ab sofort teurer/billiger

Zunahmen bei E-Autos und Hybriden

Rein elektrisch angetriebene Pkw erreichten in den ersten neun Monaten mit einem Anteil von 5 Prozent ein Plus bei den Neuzulassungen von 21,1 Prozent auf 8.942. Im September kletterte der Marktanteil sogar auf 8,8 Prozent (siehe Tabelle) - ein neuer Rekordwert. Benzin-Hybrid-Pkw (Anteil: 9,1%) konnten in diesem Jahr um 94,7 Prozent auf 16.398 Fahrzeuge zulegen, Pkw mit Diesel-Hybrid-Technologie (Anteil: 2,6%) um 79,9 Prozent auf 4.768. Die Zahl der mit reinem Erdgas betriebenen Pkw stieg um 13,2 Prozent auf 326. Weniger Neuzulassungen als im entsprechenden Vorjahreszeitraum gab es bei Pkw mit Benzinantrieb (Anteil: 45,3%; -42,0%) und bei dieselbetriebenen Pkw (Anteil 37,9%; -30,5%).

© Statistik Austria

Marken

Bei den Marken liegt im September 2020 - wie gewohnt -  Volkswagen  auf Platz 1. Dahinter machen  Skoda  und  Hyundai  das Stockerl komplett.  FordSeatMercedesBMWAudiRenault  und  Mazda  schaffen es ebenfalls unter die Top 10.

© Statistik Austria

Modelle

Bei den Modellen hat der Skoda  Octavia  seine Vormachtstellung weiter gefestigt. Dahinter platzieren sich der Seat Alhambra und der VW  Golf 8  auf dem Podium. Auf Platz vier gibt es eine Überraschung. Hier landet mit dem Tesla  Model 3  nämlich ein reines Elektroauto. Und mit dem VW  ID.3  (Platz 16) schafft es ein weiterer Stromer unter die Top 20.

© Statistik Austria

Elektroautos

Diese Ergebnisse spiegeln sich auch bei den Neuzulassungen der E-Autos wieder. Hier nimmt  Tesla  im September den ersten Platz ein, gefolgt von Volkswagen. Beim Modell-Ranking reihen sich hinter Model 3 und ID.3 der Renault  ZOE , der Hyundai  Kona Elektro , der Kia  e-Niro , der Mazda  MX-30 , der Opel  Corsa-e , der BMW  i3 , der Seat  Mii electric  und der VW  e-Up!  ein.

© Statistik Austria