Ennstal Classic: Sieger rammten Kuh

Oldtimer-Rennen

Ennstal Classic: Sieger rammten Kuh

An dem historischen Mini entstand ein erheblicher Sachschaden.

Wie berichtet, ging am Samstag die 23. Auflage der legendären Ennstal Classic zu Ende . Bei dem weltweit bekannten Oldtimer-Rennen waren auch wieder zahlreiche Prominente am Start. Den Gesamtsieg holten sich in diesem Jahr Friedrich Radinger und Thomas Wagner (Bild oben) in ihrem historischen Mini . Wie sich nun herausstellte, hätten die Beiden aber beinahe gar nicht an den Start gehen können. Im Vorfeld gab es nämlich eine echte Schrecksekunde.

© GEPA Pictures
Hier ist die zerbrochene Windschutzscheibe auf der Beifahrerseite gut erkennbar. Bild: (c) GEPA Pictures

Unfall mit einer Kuh
Im Training hatte ihr Oldtimer einen Zusammenstoß mit einer Kuh. Radinger: "Wir haben es natürlich gleich gemeldet und uns erkundigt: Der Kuh ist nichts passiert. Unser Mini hingegen war ziemlich angeschlagen - die Windschutzscheibe musste geklebt werden." Hätte der Schaden nicht rechtzeitig behoben werden können, wäre ein Antreten und somit auch der Sieg nicht möglich gewesen.

>>>Nachlesen: Ennstal Classic: Mini hängte Porsches ab

>>>Nachlesen: Auftakt zur Ennstal Classic 2015