Erstes offizielles Foto vom Jaguar XF Kombi

Edel-Frachter

Erstes offizielles Foto vom Jaguar XF Kombi

Nun haben die Briten eine erste Aufnahme vom XF Sportbrake veröffentlicht.

Wie an dieser Stelle angekündigt, wird Jaguar auf dem Autosalon in Genf 2012 (Mitte März) die Kombiversion des XF vorstellen. Laut den jüngsten Informationen soll der Bestseller nicht Estate sondern Sportbrake heißen. Nun haben die Briten das erste offizielle Foto veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Weihnachtskarte, auf der neben dem nur noch leicht getarnten Kombi auch der Weihnachtsmann  zu sehen ist, der die Ladequalitäten schon einmal zu überprüfen scheint. Trotz der Tarnfolie sind die extrem flachstehende Heckscheibe und D-Säule gut zu erkennen. Beim XF Kombi steht also wie beim Audi A6 Avant oder BMW 5er Touring das Design vor dem Ladevolumen. Dennoch dürfte Letzteres auch beim Briten für die meisten Alltagsaufgaben locker ausreichen. Wer einen Premium-Kombi mit riesigem Stauvolumen kaufen will, kommt am T-Modell der Mercedes E-Klasse ohnehin kaum vorbei.

Umfangreiches Motorenprogramm
Kurz nach der Präsentation kommt der  XF Sportbrake in den Handel. Dann bekommen die drei erwähnten Premium-Kombis aus Deutschland einen starken Gegner. Die Motoren werden aus der Limousine übernommen. Die drei Diesel leisten 190, 240 und 275 PS. Top-Motor dürfte zunächst der 385 PS starke V8-Benziner werden. Ob es vom Kombi auch die heiße "R"-Variante mit 510 PS geben wird, bleibt abzuwarten. Wie bei der Limousine zählt die seidenweich schaltende Automatik auch beim "Lastesel" zur Serienausstattung.

Noch mehr Informationen über Jaguar finden Sie in unserem Marken-Channel.

Die Preisliste für die Kombiversion des  XF wird bei knapp über 50.000 Euro starten.