Diashow Kimi Raikkönen siegte gegen Taddy Blazusiak

Erzberg-Rodeo 2010

Kimi Raikkönen siegte gegen Taddy Blazusiak

Das Duell Ralley-Auto gegen KTM-Enduro war eines der Highlights des heurigen Erzberg-Rodeo. Am Ende hatte der Zweiradfahrer das Nachsehen und musste als Strafe Raikkönens WRC-Boliden waschen.

Eines der Highlights des diesjährigen Erzberg-Rodeos – das Duell Kimi Raikkönen auf Citroën C4 WRC versus Taddy Blazusiak auf seiner KTM Enduro – ist Geschichte: Der ehemalige Formel 1-Weltmeister und nunmehrige Citroën-Junior Team-Pilot stellte sich mit seinem Ralley-Boliden der Herausforderung Erzberg und trat zum Vergleich mit KTM-Werksfahrer Taddy Blazusiak an. Resultat: Dem Finnen Raikkönen gelingt mit 38 Sekunden Vorsprung ein Sieg vor dem vierfachen Red Bull Hare Scramble-Gewinner.

Diashow:



Geniale Show fürs Publikum

Tausende Fans bejubelten die beiden Fahrer während dieses des packenden Duelles und feuerten ihren jeweiligen Favoriten an. Das außergewöhnliche Duell zwischen dem mehr als 300 PS starken C4 WRC einerseits und dem ultraleichten, wendigeren Offroad-Motorrad andererseits sorgte für Spannung und eine einmalige Show am Berg aus Eisen.

Wettschuld: Autowäsche

Raikkönen erzielte auf den schnellsten Passagen mehr als 200 km/h Top-Speed und kann sich so letztendlich als Sieger durchsetzen. Launiger Kommentar Raikkönens nach vollendetem Rennen: „Ich hatte einfach keine Lust, Taddys Motorrad zu waschen. Das ist mir gelungen, und nun freue ich mich auf einen sauberen C4.“ Spricht’s – und Taddy Blazusiak macht sich an die Einlösung der Wettschuld, die Säuberung des WRC-Boliden.