Evoque Cabrio als Erlkönig unterwegs

Offenes SUV

Evoque Cabrio als Erlkönig unterwegs

Range Rover ist bereits in der finalen Testphase angekommen.

Wie berichtet, arbeitet die noble Land Rover-Tochter Range Rover derzeit mit Hochdruck an der Fertigstellung des Evoque Cabrios . Nun zeigt ein Video, dass die Entwickler offenbar äußerst gut vorankommen. Am firmeneigenen Testgelände rund um Eastnor Castle in den englischen West Midlands wird das offene Lifestyle-SUV (noch getarnt) auf seine Allradtauglichkeit getestet. Denn eines ist klar: Auch wenn der Evoque ab dem Frühjahr mit zu öffnendem Dach daherkommt, muss er den gestrengen Offroad-Anforderungen eines Range Rovers in vollem Umfang genügen, wie Chefentwickler Mike Cross betont: "Land Rover ist stolz auf seinen Ruf, Modelle zu produzieren, die für jedes Terrain geeignet sind. Das neue Range Rover Evoque Cabriolet macht hier natürlich keine Ausnahme."

Video zum Thema: Evoque Cabrio als Erlkönig unterwegs
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Weltpremiere 2015, Markteinführung 2016
Das Range Rover Evoque Cabriolet wird das erste Mal auf der "Los Angeles Auto Show 2015" (20. bis 29. November) live zu sehen sein. Auf den Markt kommt das erste SUV-Cabriolet ohne Fensterrahmen Europas (wie etwa bei der Mercedes G-Klasse oder dem Land Rover Defender) im März kommenden Jahres.

>>>Nachlesen: Fix: Evoque kommt auch als Cabrio

Noch mehr Infos über Land Rover finden Sie in unserem Marken-Channel.

>>>Nachlesen: Facelift für den Range Rover Evoque

Diashow: Fotos vom Range Rover Evoque (2016)

1/8
Evoque (Modelljahr 2016)
Evoque (Modelljahr 2016)

An der gelungenen Formensprache des Evoque gab es ohnehin kaum Nachholbedarf, weshalb sich die Überarbeitung vor allem auf die Front konzentriert.

2/8
Evoque (Modelljahr 2016)
Evoque (Modelljahr 2016)

Dort gibt es nun eine neue Schürze mit größeren Lufteinlässen, einen leicht modifizierten Grill und als optionales Highlight adaptive Voll-LED-Scheinwerfer.

3/8
Evoque (Modelljahr 2016)
Evoque (Modelljahr 2016)

Diese zeichnen sich durch eine ganz besondere Lichtsignatur aus.

4/8
Evoque (Modelljahr 2016)
Evoque (Modelljahr 2016)

Weitere Veränderungen betreffen den neugestalteten Spoiler an der Heckklappe mit einer...

5/8
Evoque (Modelljahr 2016)
Evoque (Modelljahr 2016)

...breiteren und schmaleren dritten Bremsleuchte und die optionale Empfangsstation auf dem Dach, in die eine 3G-Antenne für optimierten Mobilfunkempfang integriert wurde.

6/8
Evoque (Modelljahr 2016)
Evoque (Modelljahr 2016)

Innen gibt es unter anderem neue Sitze und Türverkleidungen sowie eine aufgefrischte Instrumententafel.

7/8
Evoque (Modelljahr 2016)
Evoque (Modelljahr 2016)

Absolutes Highlight ist "InControl Touch" - ein neu konzipiertes Infotainmentsystem mit 8-Zoll-Touchscreen, das zur Serienausstattung aller Evoque Pure- und SE-Versionen zählt.

8/8
Evoque (Modelljahr 2016)
Evoque (Modelljahr 2016)

Mehr Möglichkeiten bietet das "InControl Touch Plus". Damit kommen je nach Modellversion serienmäßig oder optional zusätzlich ein Festplatten-Navigations- oder ein Fondentertainmentsystem mit an Bord.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Land Rover-Modellen >>>