Facelift für Sandero und Logan MCV

Modellpflege bei Dacia

Facelift für Sandero und Logan MCV

Die Kleinwagen rücken nun optisch näher an den Duster heran.

Dacia präsentiert auf dem diesjährigen Pariser Autosalon (Publikumstage 1. Oktober) die überarbeiteten Modelle Sandero, Sandero Stepway und Logan MCV. Merkmal der aufgefrischten Billigheimer ist das überarbeitete Frontdesign, das sich nun stärker am Duster orientiert.

Neuerungen

Die aktualisierten Kleinwagen übernehmen sowohl Kühlergrill mit waben­förmigem Gitter als auch die in drei Segmente unterteilten Hauptschein­werfer vom Kompakt-SUV. Neu sind die integrierten LED-Tagfahrlichter am äußeren Rand der Scheinwerfergehäuse. Diese nun deutlich markantere Lichtsignatur findet sich auch in den neu gestalteten Rückleuchten des Sandero (Stepway) wieder. Modifikationen an Stoßfänger, Kühlergrill und Lufteinlässen runden die optische Runderneuerung ab. Die optische Annäherung der Modellreihen zeigt, dass künftig auch die  rumänische Renault-Tochter auf einen einheitlichen Markenauftritt setzen will. Im Innenraum halten sich die Veränderungen in Grenzen. Laut Dacia kommen in Sandero, Sandero Stepway und Logan MCV neue Materialien zum Einsatz. Darüber hinaus werden von den Entwicklern neue Komfortmerkmale und Antriebsvarianten in Aussicht gestellt, ohne dabei Details zu nennen.

Noch mehr Infos über Dacia finden Sie in unserem Marken-Channel.

Erfolgsgeschichte

Preise und ein genauer Starttermin wurden noch nicht verraten. Die Faceliftversionen sollen jedoch dafür sorgen, dass die Marke ihren Erfolgslauf weiter fortsetzen kann. In Österreich erreichte Dacia seit dem Marktstart im Jahr 2006 rund 56.000 Verkäufe. Weltweit entschieden sich allein 2015 über 550.000 Kunden für ein Fahrzeug der Marke.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Dacia-Modellen >>>