Mini-Facelift für den Renault Espace
Mini-Facelift für den Renault Espace

"Phase 4"

Mini-Facelift für den Renault Espace

Modifizierte Nase strahlt nun im Stil des neuen Familiengesichts.

Zwar hat Renault den Espace erst vor einiger Zeit gründlich überarbeitet, das hält die Franzosen aber nicht davon ab, ihrem großen Van schon wieder ein Facelift zu verpassen. Viel ändert sich aber ohnehin nicht.

Marken-Gesicht
Im Zuge der jüngsten Modellpflege erhält die Großraumlimousine das neue Renault Markengesicht, das wir bereits vom Twingo und Koleos kennen. Kennzeichen ist das große, aufrecht stehende Markenlogo, das durch den dunklen Kühlergrill hervorgehoben wird. Darüber hinaus umschließen nun Motorhaube und Stoßfänger den Rhombus.

© Renault

Das aktuelle Facelift werden nur wenige auf den ersten Blick erkennen.

Bewährte Tugenden
Ansonsten ändert sich nichts. Der Espace bietet also nach wie vor viel Platz, eine hohe Flexibilität, ein komfortables Handling und ein hohes Maß an Sicherheit. Seine Hauptkonkurrenten VW Sharan, Seat Alhambra und Ford Galaxy sind aber deutlich jünger. Dem Espace wird es also nicht leicht gemacht. Vom Gründer des Segments wurden bisher insgesamt über 1,2 Millionen Einheiten verkauft.

Weitere Informationen zum aktualisierten Espace folgen im Juli. Wahrscheinlich wird Renault effizientere Motoren verbauen.

Noch mehr Infos über Renault finden Sie in unserem Marken-Channel.