Technik-Upgrade für den Volvo V90 Cross Country

Neues Betriebssystem

Technik-Upgrade für den Volvo V90 Cross Country

Nun bekommt auch der große Outdoor-Kombi ein neues Betriebssystem und eine neue Sensorplattform.

Kurz nachdem  Volvo  dem  XC60 ein Facelift  spendiert hat, ist nun der V90 Cross Country an der Reihe. Beim großen Offroad-Kombi beschränken sich die Änderungen aber hauptsächlich auf die Infotainment- und Sicherheitsausstattung. Am Design und den Motoren ändert sich hingegen nichts. 

© Volvo
Technik-Upgrade für den Volvo V90 Cross Country
× Technik-Upgrade für den Volvo V90 Cross Country

 

Google Betriebssystem

Konkret bekommt der V90 Cross Country im Modelljahr 2022 erstmals das Infotainment-System auf Android-Basis, das bei den beiden Elektroautos ( XC40  und  C40 ) sowie bei diversen Facelift-Modellen der schwedischen Marke bereits zum Einsatz kommt. Das Betriebssystem erlaubt eine deutlich umfangreichere Personalisierung und gewährt im Fahrzeug auch direkten Zugriff auf beliebte Google-Dienste wie Maps (Karten & Navi), Assistant (Sprachassistent) und Play Store (Android Appstore). In Letzterem finden sich zahlreiche Apps für die Fahrzeugnutzung. Das Betriebssystem ist nicht mit Android Auto, das mittlerweile so gut wie für alle Fahrzeuge verfügbar ist, zu verwechseln. Es ist ein autarkes System, das direkt ins Bordnetz des Fahrzeug integriert ist. Bei Android Auto handelt es sich hingegen "nur" um eine Smartphone-Spiegelung.

© Volvo
Technik-Upgrade für den Volvo V90 Cross Country
× Technik-Upgrade für den Volvo V90 Cross Country

 

Neues Sicherheitssystem

Darüber hinaus hat Volvo bei der ohnehin sehr umfangreichen Sicherheitsausstattung nachgelegt. Im aufgewerteten V90 Cross Country ist nun die neue Advanced Driver Assistance System (ADAS) Sensorplattform an Bord. Sie kombiniert Kameras, Radar- und Ultraschallsensoren mit einer neuen Software. So sollen mögliche Unfälle noch besser vermieden werden. Zudem werden dank ADAS die teilautonomen Fahrfunktionen ausgeweitet.

Noch mehr Infos über Volvo finden Sie in unserem  Marken-Channel

Motoren und Preis

Unter der Motorhaube arbeiten die bekannten Drive-E Motoren: Die Benzin- und Dieseltriebwerke, die allesamt an eine Achtstufen-Automatik und Allradantrieb gekoppelt sind, decken ein Leistungsspektrum von 197 PS bis 300 PS ab und verfügen serienmäßig über ein Mildhybrid-System. Los geht es beim V90 Cross Country ab 65.335 Euro.

© Volvo
Technik-Upgrade für den Volvo V90 Cross Country
× Technik-Upgrade für den Volvo V90 Cross Country