Edel-Tuning und mehr Leistung für den Ferrari Roma

Novitec rüstet Top-Sportler auf

Edel-Tuning und mehr Leistung für den Ferrari Roma

Optisch hält sich Novitec dieses Mal zurück, die Feinheiten können aber überzeugen. 

In den meisten Fällen kommen die von  Novitec  veredelten Supersportwagen optisch eher radikal daher. Doch es gibt auch Ausnahmen. Bei derart elegant gezeichneten Boliden wie dem  Ferrari Roma  halten sich sogar die Luxus-Tuner mit Design-Eingriffen zurück. Einige optische Finessen gibt es jedoch. Darüber hinaus wird natürlich auch an der Leistungsschraube gedreht.

© NOVITEC
Edel-Tuning und mehr Leistung für den Ferrari Roma
× Edel-Tuning und mehr Leistung für den Ferrari Roma

 

(Front-)Design

Novitec ist laut eigenen Angaben der führende Veredler für die Sportwagen aus Maranello. Seit Jahrzehnten werden die unterschiedlichsten  Ferrari -Modelle modifiziert. Designtechnisch wurde beim Roma vor allem auf eine verbesserte Aerodynamik geachtet. Das Bodystyling-Kit wurde im Windkanal entwickelt. Seine Karosseriekomponenten werden aus Sicht-Carbon produziert. Der neue Frontspoiler wird am Serienstoßfänger befestigt und soll die Richtungsstabilität bei hohen Geschwindigkeiten verbessern. Weitere Akzente werden mit den Blenden links und rechts unter den Hauptscheinwerfern sowie dem Frontgrill aus Kohlefaser gesetzt.

© NOVITEC
Edel-Tuning und mehr Leistung für den Ferrari Roma
× Edel-Tuning und mehr Leistung für den Ferrari Roma

 

Silhouette und Heck

Die Seitenschweller lassen den Ferrari in der Seitenansicht nicht nur tiefer und gestreckter wirken, sie optimieren laut Novitec auch die Luftströmung zwischen den Radhäusern an Vorder- und Hinterachse. In den Radhäusern sitzen von Vossen produzierte Schmiedefelgen, bei denen die Kunden aus drei verschiedenen Designs in 72 verschiedenen Farben und drei verschiedenen Oberflächenvarianten wählen können. Das Fotofahrzeug ist mit silberfarbenen NF10 Leichtmetallfelgen mit fünf Doppelspeichen und gebürsteter Oberfläche ausgerüstet. Vorne fährt der getunte Roma auf Reifen in der Dimension 255/30 ZR 21, an der Hinterachse sind 315/25 ZR 22 Pneus montiert. Um den Auftrieb an der Hinterachse zu reduzieren, verpasst Novitec dem Sportwagen eine Spoilerlippe am Kofferraumdeckel. Ein Diffusoreinsatz, senkrechte Finnen, zusätzliche Cover für den ausfahrbaren Heckflügel sowie die Blenden für die vier Rückleuchten runden den optischen Feinschliff ab.

© NOVITEC
Edel-Tuning und mehr Leistung für den Ferrari Roma
× Edel-Tuning und mehr Leistung für den Ferrari Roma

 

Leistung

Da bei den Superreichen nie genug Leistung vorhanden sein kann, gibt es auch ein Motorupdate. Während das Innenleben des 620 PS starken 3,9 Liter V8-Biturbo-Triebwerks im Bug des Roma unangetastet bleibt, wird die Peripherie in verschiedenen Ausbaustufen modifiziert. So entwickelten die Techniker des Tuners eine modifizierte Steuerung für das elektronische Motormanagement. In allen Leistungsstufen kommt ein Novitec N-Tronic-Steuermodul zum Einsatz, das speziell kalibrierte Kennfelder für Einspritzung und Zündung ins System einsteuert und auch die elektronische Ladedruckregelung anhebt. In der Performance Stufe 2 produziert der Achtzylinder 84 PS mehr Spitzenleistung und 122 Nm mehr Drehmoment als in Serienkonfiguration. Mit 704 PS und 882 Nm sprintet das Italo-Coupé in 3,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Tempo 200 wird nach 8,9 Sekunden erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 325 km/h.

© NOVITEC
Edel-Tuning und mehr Leistung für den Ferrari Roma
× Edel-Tuning und mehr Leistung für den Ferrari Roma

 

Fahrwerk

Speziell auf die montierten Hochleistungspneus abgestimmt sind die Sportfedern, die den Ferrari um ca. 35 Millimeter tieferlegen. Gleichzeitig entwickelte Novitec auch ein Feature, das die Alltagstauglichkeit des Roma verbessern soll. Mit dem hydraulischen Frontlift-System kann die Karosserie an der Vorderachse per Knopfdruck im Cockpit um 40 Millimeter angehoben werden, um beispielsweise die Rampen von Tiefgaragen oder Bumper leichter bewältigen zu können. Durch erneutes Antippen des Schalters oder automatisch bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h senkt sich die Frontpartie wieder in die Ausgangsposition ab.

© NOVITEC
Edel-Tuning und mehr Leistung für den Ferrari Roma
× Edel-Tuning und mehr Leistung für den Ferrari Roma

 

Innenraum

Novitec ist auch für seine besonders hochwertig ausgeführten Innenräume bekannt. Mit perfekt verarbeiteten Interieurs in Leder und Alcantara sollen die individuellen Wünsche jedes Kunden erfüllt werden. Die Farbwahl sei genauso umfangreich wie die Palette an Designs, so die Tuningfirma. Einzig und alleine die Geldbörse könnte zum Spielverderber werden. Doch im Normalfall wenden sich ausschließlich Kunden an Novitec, bei denen Geld „keine Rolex spielt“.