Fiat 500 mit 5 Türen ersetzt den Punto

Details durchgesickert

Fiat 500 mit 5 Türen ersetzt den Punto

Langer Cinquecento soll unter anderem Fiesta, Corsa & Co. ins Visier nehmen.

Wie berichtet, hat Fiat-Chef Sergio Marchionne vor kurzem angekündigt , dass der italienische Autobauer den Punto ab 2015 durch eine fünftürige Version des 500 ersetzen will. Künftig wird sich die Modellfamilie auf 500 und Panda konzentrieren.  Nun gibt es neue Details zum  gestreckten Cinquecento (Fotomontage oben), der Konkurrenten wie dem Ford Fiesta oder Opel Corsa Konkurrenz machen soll.

Plattform und Motoren
In diesem Jahr kommt der Kompakt-SUV 500X auf den Markt, im nächsten Jahr soll dann der Punto-Nachfolger bei den Händlern stehen. Laut einem aktuellen Bericht von Auto Bild, wird der fünftürige 500 - wie der Minivan 500L - auf einer modifizierten Punto-Plattform gefertigt werden. Die Motorenpalette dürfte er sich mit den anderen Mitgliedern seiner Familie teilen: Vierzylinder-Diesel und - Benziner sowie dem Zweizylinder-Benziner mit bis zu 105 PS.

Noch mehr Infos über Fiat finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diashow: Fotos vom Test des Fiat 500L

Fotos vom Test des Fiat 500L

×

    Diashow: Fotos des Fiat 500 von Lazzarini Design

    Fotos des Fiat 500 von Lazzarini Design

    ×