Fiat will einen Pick-up mit Mitsubishi bauen

Abkommen geplant

Fiat will einen Pick-up mit Mitsubishi bauen

Neues Modell soll auch auf dem europäischen Markt angeboten werden.

Fiat plant ein Abkommen mit Mitsubishi für die Produktion eines Pick-ups für den europäischen und den lateinamerikanischen Markt. Damit wollen die Italiener in Europa wieder stärker wachsen, nachdem die Gruppe hier in den letzten drei Jahren Verluste gemeldet hat, berichteten italienische Medien am Dienstag.

L200 bildet die Basis
Noch unklar ist, wo der neue Pick-up gebaut werden soll. Mitsubishi produziert sein Pickup-Modell L200 in Thailand, das als Vorbild für die neue Fiat-Produktion dienen soll. Der neue Pick-up ist ein Schlüsselelement der Strategie von Fiat-Chef Sergio Marchionne, der im Jänner den US-Partner Chrysler komplett übernommen hat.