Fiat zeigt den 500L im Surfer-Stil

Perfekte Welle?

Fiat zeigt den 500L im Surfer-Stil

Die Studie ist von der Trend-Schuhmarke "Vans" inspiriert.

Fiat hat die US-amerikanischen Surf-Meisterschaften in Huntington Beach (Kalifornien) als Schauplatz für die Weltpremiere eines ganz besonderen 500L auserkoren. Leider dürfte die Studie, die ganz im Design der Kult-Sportschuhmarke Vans gehalten ist, ein Einzelstück bleiben. Wer die Schuhe der Marke kennt, sieht auf den ersten Blick, dass die Karosserie im typischen Vans-Stil lackiert ist: die untere Hälfte weiß, im oberen Bereich blau mit einer Struktur, die an das Canvas der Schuhe erinnert, dazu das Dach im Schachbrettmuster blau-schwarz. Kotflügelverbreiterungen, Seitenschweller und die 18-Zoll-Leichtmetallräder sind in Mattschwarz gehalten und stehen dem 500L äußerst gut.

© Fiat

Fahne und Sohlenmuster
Die rote Fahne mit dem charakteristischen Vans-Schriftzug trägt die Studie an der C-Säule und am Kühlergrill, der auch das Waffelmuster der Sohle von Vans-Schuhen aufgreift. Dieses Waffelmuster wird im Innenraum darüber hinaus auf den Pedalen, der Stütze für den linken Fuß des Fahrers, den Einstiegsleisten und in den Ablagen verwendet.

© Fiat

Sitze im Canvas-Look
Das Armaturenbrett ist mit knallig-bunten Grafiken im Vans-Stil verziert, während die Sitzbezüge wiederum das Thema Canvas aufgreifen. Abgerundet wird die Vans-Studie des 500L durch einen maßangefertigten Dachträger, der über einem Korb eine Halterung für mehrere Surfboards bietet.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Fiat-Modellen >>>

Noch mehr Infos über Fiat finden Sie in unserem Marken-Channel .