Ford gibt Blick auf neuen C-Max

Kompakt-Van

Ford gibt Blick auf neuen C-Max

Teilen

Neue Generation wird noch einmal deutlich sportlicher.

Der C-Max ist der kleine Bruder des Galaxy bzw. S-Max und gilt im Vergleich zu seinen Konkurrenten als ziemlich sportlich. Und das wird auch bei der neuen Generation, die auf dem Pariser Autosalon 2014 (ab 4. Oktober) ihre Weltpremiere feiert, so bleiben. Ford hat nun nämlich ein Foto veröffentlicht, auf der die Serienversion des neuen Kompakt-Vans erstmals zu sehen ist. Zwar ist das Auto zum Großteil noch verdeckt, dennoch lassen sich einige Details erkennen.

Front im Aston-Martin-Look
Die Optik wird sich stärker an der aktuellen Design-Linie orientieren. Der neue C-Max rückt also optisch näher zum neuen Mondeo und überarbeiteten Focus . So bekommt nun auch der Van einen dynamischeren Gesichtsausdruck. Im Zentrum steht dabei der horizontal unterteilte Kühlergrill, der an die Modelle von Aston Martin erinnert. Der untere Lufteinlass zieht sich fast über die gesamte Fahrzeugbreite, was den C-Max niedriger und breiter erscheinen lässt.

Neue Motoren
Unter der Motorhaube wird die Ankunft der EcoBoost-Motoren mit 1,5 Liter Hubraum - als verbrauchsoptimierter Benziner und als besonders sparsamer Diesel 1.5L TDCI - erwartet. Nähere Informationen gibt es am 17. September und dann bei der Weltpremiere in Paris.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Ford-Modellen >>>

Noch mehr Infos über Ford finden Sie in unserem Marken-Channel

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.

Fotos vom neuen Ford Focus ST (2014)

Vorne gibt es große Lufteinlässe, schlankere Scheinwerfer, rechteckige Nebelscheinwerfer und eine neu geformte Motorhaube.

Zum sportlichen Karosserie-Kit gehören außerdem die in Wagenfarbe lackierten Seitenschweller, Diffusor-Elemente am Heck sowie ein größerer Dachspoiler.

Die Benzin-Version wird von einem 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo befeuert, beim Diesel-Modell sorgt ein 185 PS starker 2,0-Liter-TDCi für ordentlichen Vortrieb.

Sowohl Diesel als auch Benziner setzen auf ein Auto-Start/Stop-System und verfügen über eine mittig platzierte Doppelauspuffanlage.

Vom neuen Focus-Cockpit-Layout mit weniger Knöpfen profitiert auch der ST. Eine zusätzliche Reihe mit drei Anzeigeinstrumenten für Ladedruck, Öltemperatur und Öldruck ist ein exklusives Merkmal des Top-Focus.

Zu den Technik-Highlights der neuen ST-Modellgeneration gehören das sprachgesteuerte Konnektivitätssystem Ford SYNC 2.0 und ein hochauflösendes 8-Zoll-Farb-Touchscreen.